Güstrow : Welttag des Buches spät gefeiert

von 27. April 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Fünftklässlern aus der Güstrower Thomas-Müntzer-Schule stellte Monique Kolic (r.) die Buchhandlung „Welt im Buch“ vor.
Fünftklässlern aus der Güstrower Thomas-Müntzer-Schule stellte Monique Kolic (r.) die Buchhandlung „Welt im Buch“ vor.

Mehr als 200 Kinder aus Güstrower Schulen sehen sich in der Buchhandlung „Welt im Buch“ um.

Güstrow | In diesem Jahr musste Heidrun Albrecht von der Buchhandlung „Welt im Buch“ umdisponieren. Seit 2001 lädt das Geschäft Schüler aus vierten und fünften Klassen am 23. April zum Welttag des Buches ein. Da das Datum in diesem Jahr auf einen Schulferientag fiel, schob die Buchhandlung die Termine kurzerhand nach hinten. Seit Schulbeginn und noch die nächs...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite