Kunst offen : Weitere Teilnehmer in unserer Region:

Folgende Ateliers und Werkstätten laden ein:

von
20. Mai 2015, 04:00 Uhr

• Bölkow: Heike Melzer, Zum Gut 35: Der Besucher findet in der Ausstellung im Garten Arbeiten von acht Hobbykünstlern der Malerei, Fotografie, Keramik-, Web- und Stoffarbeiten. Geöffnet ist Sa und So 10 bis 17 Uhr.

• Breesen: Uhlenkrookhof, Cornelia A. Drägert und Freunde zeigen Patchwork-Arbeiten: Wandquilts, Plaids, Bauernmalerei und Holzschnitzerei; geöffnet: Sa 11 bis 17 Uhr und So 10 bis 17 Uhr

•Groß Breesen: Gutshotel Conny Brock. Sa bis Mo 10 bis 20 Uhr

• Güstrow: Gesine Noack, Bungalow-Dreieck am Inselseekanal 28, Objekte aus Granitstein; geöffnet So und Mo 12 bis 18 Uhr

• Hinzenhagen: Galerie B & B, Töpferei Geschwister Beseler: Sa bis Mo 9 bis 18 Uhr

• Klein Breesen: Kunst und Konfitüre bei Margarethe Dimanski, Dorfstaße 15, Sa und So 11 bis 18 Uhr, Mo 11 bis 15 Uhr

• Krakow am See, Alte Synagoge, Schulplatz 1: Sonnabend 11 Uhr Vernissage der Malerei-Ausstellung von Angelika Dornbusch aus Güstrow. Im Foyer der Alten Schule von Krakow am See lädt der Kulturverein „Alte Synagoge“ zu einer Ausstellung mit Ölmalerei von Dieter Drägert aus Güstrow sowie Keramik von der Galerie Mücket aus Groß Breesen ein: Sa und So 10 bis 17 Uhr.

• Krakow am See: Kunstwerkschau Bernd Gerlich, Plauer Straße 19: Gemälde, Plastiken, Keramik, Porzellan, Schmuck; Sa bis Montag 9 bis 20 Uhr

• Sarmstorf, Sommer-Museum Sybille Bludau-Ebelt, Paula-Moderson-Becker-Weg 1: Kinderbücher und USA-Foto-Ausstellung, Sa 11 bis 18.30 Uhr, So 10.30 bis 18.30 Uhr, Mo 10.30 bis 16.30 Uhr

• Schlieffenberg, Volker Rosenbusch, Dorfplatz 2, Bilder, Skulpturen, japanischer Garten, Sa bis Mo 12 bis 18 Uhr

• Siemitz, Andreas Tessenow, Neue Straße 1, Ölbilder und Radierungen, Sa und So 10 bis 18 Uhr

• Gut Wardow, Schulstraße 2, Malerei von Marianne Kindt; Sa 14 bis 18 Uhr, So 11 bis 18 Uhr, Mo 11 bis 17 Uhr

• Wiendorf: Dörte Hollnberg: Möbel, Wohnaccessoires; So und Montag 10 bis 18 Uhr

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen