Rollsport : Weihnachten auf Rollen

Wie im vergangenen Jahr, hier zeigen Sina Haselhahn, Leni Kurrasch und Hanna Leverenz (v.r.) einen Tanz, können sich die Besucher am nächsten Wochenende auf die Darbietungen der Rollkunstläufer des GSC 09 freuen.
Foto:
Wie im vergangenen Jahr, hier zeigen Sina Haselhahn, Leni Kurrasch und Hanna Leverenz (v.r.) einen Tanz, können sich die Besucher am nächsten Wochenende auf die Darbietungen der Rollkunstläufer des GSC 09 freuen.

Rollsportler des GSC 09 zeigen am 4. Adventswochenende Show in Turnhalle am Niklotstadion

svz.de von
12. Dezember 2014, 23:30 Uhr

Seit einigen Wochen bereiten sich 34 Kinder zwischen vier und 14 Jahren auf einen Höhepunkt vor: Die Rollsportler des GSC 09 werden in diesem Jahr erstmals öffentlich eine Veranstaltung „Weihnachten auf Rollen“ präsentieren. Die Trainerinnen Grit Rosenstiel und Kerstin Wittek haben mit ihren Schützlingen emsig geprobt, schließlich soll alles klappen, wenn am 20. und 21. Dezember die Weihnachts-Show auf Rollen beginnt.

„Ich freue mich, dass wir in diesem Jahr unsere Show öffentlich zeigen können und hoffe, dass viele kommen“, sagt Kerstin Wittek, die selbst lange Zeit auf Rollen stand und heute noch steht. Denn gemeinsam mit der Hobbygruppe wird auch sie zum Programm beitragen. Im Mittelpunkt aber werden die Kinder stehen. Sie zeigen an beiden Nachmittagen, was sie in den vergangenen Monaten gelernt haben. Sie treten als Einzelläufer und in der Gruppe auf. Noch etwas Besonderes gibt es. Mit Lara Wittek und Anna Hoffmann haben sich zwei der Mädchen einen eigenen Text zu einem bekannten Schlager ausgedacht. Dieser wurde mit Hilfe von Marko Wackernagel vertont. Ein Duo aus Potsdam wird einen Gastauftritt bekommen, informiert Kerstin Wittek.

Daneben gibt es eine Tombola, Kuchenbasar und Glühwein. Das alles ist aber nicht von den beiden Trainerinnen allein zu leisten. „Wir haben ein ganz tolles Elternteam hinter uns, die uns viel Organisatorisches abnehmen, so dass wir uns als Trainer auf Musik, Kostüme und Tänze konzentrieren können“, sagt Grit Rosenstiel. Karten für „Weihnachten auf Rollen“ sind bei allen Famila-Filialen in Güstrow und Bützow erhältlich. Beginn des großen Rollen-Spektakels ist an beiden Tagen, also am 20. Und 21. Dezember, jeweils um 16.30 Uhr in der Sporthalle des Landessportbundes am Niklotstadion an der Glasewitzer Chaussee.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen