zur Navigation springen

„Wege zu Ernst Barlach“ und mehr im Oktober

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

svz.de von
erstellt am 30.Sep.2014 | 23:30 Uhr

Fünf Angebote macht der SV Einheit Güstrow im September zum Mitwandern. Höhepunkt ist die Barlach-Wanderung am 19. Oktober. Geplant sind zwei Routen über acht bzw. 13 Kilometer. Start für die länger Route ist um 9 Uhr an der Gertrudenkapelle, für die kürzere Strecke eine Stunde später. Route 1: Gertrudenkapelle-Pfaffenbruch-Neuwieder Weg-An der Fähre-Drehbrücke-Waldsiedlung-Fuchsberg-Honnigbarg-Mühl Rosin-Jugendherberge. Route 2 führt bis zur Waldsiedlung und endet dann gleich an der Jugendherberge. Eine Rückfahrt mit dem Bus ist in beiden Fällen möglich. Eine Anmeldung sollte bis 12. Oktober bei Herrn Wendland, Telefon 0 38 43/6 15 72 62, erfolgen.

Schon morgen starten die 595. Rentnerwanderung zum Glockenberg. Start ist um 9 Uhr auf dem Markt in Güstrow. Die Route: Markt-Feldstraße-Hamburger Straße-Zum Hohen Rad-Glockenberg-Gliner See-Schweriner Straße-Langendammscher Weg-Sumpfsee-Schlossberg-Domstraße-Markt.

Zum „Erlebnistag Wandern“ geht es am Sonnabend, 11. Oktober, nach Neubrandenburg. Dazu trifft man sich um 6.50 Uhr am Bahnhof in Güstrow. Angeboten werden zwei Routen, eine über acht Kilometer und eine zweite über 15,5 Kilometer.

Schon einen Tag später, am 12. Oktober, trifft man sich wiederum um 6.50 Uhr am Güstrow Bahnhof, um zum „Erlebnistag Wandern“ nach Neukloster zu fahren. Hier werden familienfreundliche Wanderungen auf Strecken zwischen sechs und 13 Kilometern angeboten.

Die 596. Rentnerwanderung am 23. Oktober führt zum Elisabethstein. Treff ist um 9 Uhr auf dem Güstrower Markt. Die Route: Markt-Am Mühlenplatz-Kuhbrücke-Nebel-Heidberg-Müllerweg-Elisabethstein-Utkiek-Schabernack-Grenzburg-Barlachweg-Markt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen