Gross Bäbelin : Wasserwerk geht in Betrieb

Grundsteinlegung in Groß Bäbelin im Juli 2017: WAZ-Geschäftsführerin Katja Gödke, Landrat Sebastian Constien, Wilfried Baldermann, Bürgermeister Dobbin-Linstow, WAZ-Verbandsvorsteher Christian Grüschow, sowie Robert Ristow, Geschäftsführer, Eurawasser Nord (v. l.)
Grundsteinlegung in Groß Bäbelin im Juli 2017: WAZ-Geschäftsführerin Katja Gödke, Landrat Sebastian Constien, Wilfried Baldermann, Bürgermeister Dobbin-Linstow, WAZ-Verbandsvorsteher Christian Grüschow, sowie Robert Ristow, Geschäftsführer, Eurawasser Nord (v. l.)

Am Dienstag findet die feierliche Eröffnung in Groß Bäbelin statt.

23-11367748_23-66109653_1416395934.JPG von
06. November 2018, 09:47 Uhr

Vor etwas mehr als einem Jahr wurde der Grundstein in Groß Bäbelin gelegt, heute soll das neue Wasserwerk in Betrieb genommen werden. Mit der feierlichen Inbetriebnahme beenden der Wasserversorgungs- und Abwasserzweckverband (WAZ) und das Unternehmen Eurawasser den letzten Akt des Großprojektes. „Damit wird in Groß Bäbelin ein Schlusspunkt hinter viele Jahre der Vorbereitung, Planung und umfangreicher Baumaßnahmen gesetzt“, sagt Katja Gödke, Geschäftsführerin des WAZ.

Um die Trinkwasserversorgung in der touristisch geprägten Region mit der Stadt Krakow am See und den Gemeinden Dobbin-Linstow und Kuchelmiß auf eine zukunftssichere Basis zu stellen, wurden eine elf Kilometer lange Trinkwasserleitung verlegt, eine Druckerhöhungsstation mit einem 450 000 Liter fassenden Trinkwasserbehälter in Krakow am See (Seegrube) neu gebaut und ein modernes neues Wasserwerk in Groß Bäbelin mit einer täglichen Aufbereitungsleistung von 1,2 Millionen Liter errichtet.

Alle Bürger sind heute um 11 Uhr zur feierlichen Inbetriebnahme in Groß Bäbelin eingeladen.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen