zur Navigation springen

Leser schenken Freude : Vorfreude beim Päckchenpacken

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

SVZ-Weihnachtsaktion auf der Zielgeraden. Diakonie Güstrow münzt Spendengelder in Weihnachtsgeschenke um.

svz.de von
erstellt am 14.Dez.2015 | 16:46 Uhr

Lachen ist schon im Treppenhaus zu hören. Ganz oben unter dem Dach im Wohnheim der Diakonie in der Kastanienstraße stehen Frauen und Männer rund um einen Tisch und packen Weihnachtspäckchen ein. Kartons und buntes Papier, Spielzeugautos, wunderschöne Prinzessinnen und die Eiskönigin, ein Bastelset für Topmodels, Lego und Schokoladen-Weihnachtsmänner liegen bereit. „Alles, was bei Kindern angesagt ist“, betont Doreen Blask, Mitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit bei der Diakonie Güstrow, neben der Tafel Partner der SVZ-Weihnachtsaktion. In diesem Jahr werden gemeinsam Päckchen für sozialschwache Kinder gepackt.

Während sich in der SVZ-Lokalredaktion die Päckchen, die liebe Leser abgeben, stapeln, hat die Diakonie bei verschiedenen Spendensammlungen 1231,77 Euro zusammen bekommen. Von diesem Geld wurden Spielzeug und Süßigkeiten gekauft. Nach Aktionen der Frühförderstelle und der Geschäftsstelle waren gestern die Mitarbeiter des Wohnhauses der Diakonie an der Reihe. Für Angelika Schörk war es eine Selbstverständlichkeit mitzuhelfen. „In 25 Jahren bei der Diakonie habe ich schon so manches Päckchen für unsere Bewohner gepackt“, erzählt sie und hantiert geschickt mit dem Geschenkpapier, während Björn Kozik, Leiter des Wichernhofes Dehmen, mit Klebeband in der Hand auf Anweisung wartet. Die Freude beim Einpacken ist unübersehbar. „Schön ist, dass man weiß wohin das alles geht – bedürftige Kinder in Güstrow, in der Region“, sagt Angelika Schörk. Bunt sollen die Pakete sein und Freude machen. „Die Aktion ist ein Beispiel dafür, dass jeder etwas tun kann“, fügt Björn Kozik hinzu. „Es kommt doch gar nicht darauf an, wie groß oder teuer ein Geschenk ist. Wichtig ist, dass der Beschenkte merkt, dass man an ihn denkt“, erklärt Adelheid Berding ihr Engagement bei der gestrigen Paketaktion. In manchen Familien sei das Geld für Weihnachtsgeschenke knapp, weiß die Mitarbeiterin im Diakonie-Wohnhaus. Kinder aus solchen Familien lädt die SVZ am Sonnabend, 19. Dezember, zu einer Weihnachtsfeier mit Bescherung in der Kita Regenbogen ein. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen