Theater Güstrow : Vor Weihnachten ab ins Theater

Für das Märchenmusical „Schneewittchen“ am 17. Dezember im Güstrower Ernst-Barlach-Theater gibt es noch Karten.
1 von 2
Für das Märchenmusical „Schneewittchen“ am 17. Dezember im Güstrower Ernst-Barlach-Theater gibt es noch Karten.

Weihnachtsmärchen: Zahlreiche Aufführungen im Güstrower Ernst-Barlach-Theater bereits ausverkauft.

23-11367748_23-66109653_1416395934.JPG von
08. November 2017, 05:00 Uhr

Weihnachtszeit ist immer auch Theaterzeit! Gerade vor Weihnachten stürmen Kita-Kinder und Schulklassen das Güstrower Ernst-Barlach-Theater, um sich mit einem Weihnachtsmärchen auf das frohe Fest einzustimmen. „Das hat Tradition bei uns und den Kindergärten und Schulen“, sagt Theaterleiterin Kersten Klevenow. „Die meisten kommen jedes Jahr wieder.“ Oft schon vor den Sommerferien fragen Kitas und Schulen beim Güstrower Theater an, welche Weihnachtsmärchen gespielt werden. Tradition hat deshalb auch, dass schon jetzt sämtliche Vormittagsvorstellungen für die diesjährigen Märchen im Dezember ausverkauft sind. Karten gibt es nur noch für die Vorstellungen an den Sonntagnachmittagen. Außer für das getanzte Märchen „Der kleine Muck“ – das Stück ist bereits restlos ausverkauft.


„Für Kinder kuschelige Atmosphäre“

„In der Vorweihnachtszeit ist bei uns immer ordentlich was los“, sagt Kersten Klevenow. „Wir stellen einen Weihnachtsbaum auf und schaffen für die Kinder eine kuschelige Atmosphäre.“ Im Dezember präsentiert das Güstrower Theater Märchen als Schauspiele, als Tanz- sowie als Musiktheater. Karten gibt es noch für „Frau Holle“, „Die Prinzessin auf der Erbse“ und „Schneewittchen“. Nach Weihnachten, am 27. Dezember, wird zudem das Abenteuer-Musical „Robin Hood Junior“ gezeigt (siehe Servicekasten). „Auch die Vorstellung zwischen den Jahren ist immer gut besucht“, sagt Kersten Klevenow. „Eltern sollten so schnell wie möglich Karten kaufen oder reservieren, weil die Kinder sonst enttäuscht vor dem Theater stehen und nicht reinkommen. „Dann fließen die Tränen.“

Unterdessen plant und organisiert die Güstrower Theaterleiterin bereits das Weihnachtsprogramm 2018. „Das muss man bereits jetzt machen, weil die Nachfrage so groß ist. Alle Theater machen Märchen in der Vorweihnachtszeit“, sagt sie.

Programm:

• Sonntag, 3. Dezember, 16  Uhr: Frau Holle. Nach dem Märchen der Brüder Grimm, Theater & Orchester GmbH Neubrandenburg-Neustrelitz

• Sonntag, 10. Dezember, 16  Uhr: Die Prinzessin auf der Erbse. Nach dem Märchen von Hans Christian Andersen, Junges Staatstheater Parchim

• Sonntag,  17. Dezember, 16  Uhr: Schneewittchen.  Märchenmusical nach den Gebrüdern Grimm für die ganze Familie, Musikbühne Mannheim

• Mittwoch,  27. Dezember, 15 Uhr : Robin Hood Junior.   Das Musical für Helden und Prinzessinnen jeden Alters, Theater Lichtermeer

Karten: Vorverkaufskasse des Ernst-Barlach-Theaters Güstrow, Franz-Parr-Platz 8, Telefon 0 38 43/68 41 46, Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag von 12 bis  18  Uhr

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen