zur Navigation springen

Super Oldie Nacht : Von CCR über City bis zu den Toten Hosen

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

„Super Oldie Nacht“ am 1. November in Güstrow - Eastern Comfort Company mit breitem Repertoire

svz.de von
erstellt am 24.Okt.2014 | 20:15 Uhr

Am nächsten Sonnabend steigt die Superoldienacht in der Güstrower Sport und Kongresshalle. Die Kultveranstaltung, mittlerweile weit über Güstrows Stadtgrenzen bekannt, erlebt ihre 18. Auflage. Mit dabei ist u.a. die Party- und Showband Band Eastern Comfort Company mit Musikern aus Berlin, Rostock und Güstrow, die in Güstrow und MV schon bei vielen Großveranstaltungen für Stimmung sorgte.

Mit Ihrem breit gefächerten Repertoire von CCR und Status Quo über City, Udo Lindenberg, Nena, Tina Turner und Ute Freudenberg bis hin zu den Toten Hosen und Helene Fischer rocken sie die Sporthalle und werden für eine tolle Oldienacht-Stimmung sorgen.

Gänsehaut ist angesagt wenn Rockröhre Dörte, bekannt von der Schweriner Frauenrockband The Lewinskys, „If you cant give me Love“, „Simply the Best“, „Am Fenster“, „Jugendliebe“ oder „Atemlos“ durch die Nacht anstimmt. Gitarrist, Sänger und Motor der Band, Keule, ist an der Leadgitarre für rockende Gitarrenriffs und den männlichen Leadgesang zuständig.
Den Tieftonkeller füllt Bassist Reini, die Büchse und bringt den packenden Groove in die Band.

Für tolle Stimmung sorgen an diesem Abend außerdem die Hamburger Piraten-Band „Count Down“, und die Güstrower Kultband „The Herolds”, deren Musiker mittlerweile auch aus Berlin und Beckum anreisen, um sich in Güstrow wieder einmal zu treffen.

Die ganz besonderen Special Gäste von internationalem Format sind in diesem Jahr „Jump“, drei junge Damen, diplomierte Musikerinnen aus drei Nationen mit einem Show Act der Spitzenklasse Man kann es mit drei Worten zusammenfassen: weiblich – frech – Extraklasse.

Durch die tiefer gesetzte und in den Saal hereinreichenden Bühne sind die Künstler auf „Tuchfühlung“ mit dem Publikum, was durch die beiden Großvideowände an der Bühne und in der 2. Halle weiter verstärkt wird. Im Außenbereich gibt es wieder ein Partyzelt mit Videowand und Coctailbars.

„Natürlich dürfen die singenden Moderator-Entertainer Super Mario und Super Pit an den Turntables und als Anheizer nicht fehlen“ betont Veranstalter Eckhard Podack. Für ihn ist die „tolle Vermischung vieler Altersgruppen und das in den letzten Jahren jünger werdende Publikum Garant für tolle Stimmung und gemeinsames Abfeiern für jeden Musikgeschmack“.

Der Einlass beginnt um 19 Uhr, das Programm startet wie immer punkt 20 Uhr. Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen: u.a. in der SVZ-Geschäftsstelle, der Güstrow Information, im Hagebaumarkt und im Spiel-As im Distelbergcenter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen