Landkreis Rostock : Vollsperrungen gleich von drei Kreisstraßen

Zwischen Strenz und Karow soll die Kreisstraße, die einer Buckelpiste ähnelt, ab Montag erneuert werden.
Zwischen Strenz und Karow soll die Kreisstraße, die einer Buckelpiste ähnelt, ab Montag erneuert werden.

Autofahrer müssen sich ab Montag im Kreisgebiet auf erhebliche Einschränkungen einstellen. Auf Grund von Straßenbauarbeiten werden gleich drei Kreisstraßen voll gesperrt.

23-11367748_23-66109653_1416395934.JPG von
02. September 2018, 05:00 Uhr

So startet ab Montag der weitere Ausbau der Kreisstraße GÜ 18. Die Straße wird zwischen Strenz und Karow unter Vollsperrung ausgebaut. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis 31. Dezember. Eine Umleitungsstrecke ist ausgeschildert, informiert die Kreisverwaltung.

Weiter geht es ebenfalls ab Montag mit der Kreisstraße GÜ/DBR 13, die zwischen Kankel und Scharstorf aufgrund von Baumfällarbeiten voll gesperrt wird. Entlang der Straße werden Pappeln abgenommen und neue Bäume gepflanzt. Durch Starkwurzeln wurde die vorhan-dene Straße geschädigt, heißt es. Die Straßenbauarbeiten dauern voraussichtlich bis 31. Dezember. Der Bahnhof Scharstorf ist zu Fuß erreichbar.

Eine weitere Vollsperrung folgt am Montag, 10. September. Die Kreisstraße GÜ 23 wird zwischen Marienhof und der Kreuzung GÜ 23/L 11 (Groß Tessin) voll gesperrt. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis 31. Oktober. Eine Umleitungsstrecke ist ausgeschildert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen