Güstrow : Virtuelles Schaufenster weiter kostenlos

von
17. Dezember 2018, 20:38 Uhr

Das Güstrower Projekt „Virtuelles Schaufenster Güstrow“ unter www.schaufenster-guestrow.de bleibt für alle Interessenten kostenfrei bestehen und ist auf den Internetseiten der Barlachstadt Güstrow auf der Startseite unter Wirtschaft – Bildung\Einkaufen zu finden. „Die Güstrower Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen können sich selbstständig im Internetportal registrieren und darunter ihre eigenen Seiten erstellen und bearbeiten“, wirbt Güstrows Bürgermeister Arne Schuldt für die Internetplattform. „Besonders die Verlinkung zu bestehenden Händlerseiten fördert die Suchmaschinenoptimierung der einzelnen Händler und bietet dadurch für die Händler einen Zusatznutzen.“ Ein so genanntes Bummelleitsystem zu den Geschäften sowie ein Veranstaltungskalender runden das Angebot ab.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen