svz+ Logo
Vorbildlich, der Verkaufsraum beim Güstrower Bäcker Jens Kubin: Desinfektionsmittel am Eingang und eine Plexiglaswand zum Schutz der Verkäuferinnen sogar mit für Ware und Geld getrennter Durchreiche.

Güstrow : Virenschutz an der Ladenkasse

Vorbildlich, der Verkaufsraum beim Güstrower Bäcker Jens Kubin: Desinfektionsmittel am Eingang und eine Plexiglaswand zum Schutz der Verkäuferinnen sogar mit für Ware und Geld getrennter Durchreiche.

Keine einheitlichen Regelungen: Arbeitgeber für ihre Mitarbeiter in der Verantwortung.

Verkäuferinnen und Verkäufer an den Kassen in Supermärkten und anderen Läden, die noch öffnen dürfen – sie sind die neben Medizinern wohl zweitgrößte Gruppe „Helden des Corona-Alltags“. Täglich stundenlang dem Kundenverkehr ausgesetzt, leben und arbeiten sie mit von Kunden ausgehenden möglichen Gefahren der Ansteckung mit dem Virus. Wohl alle Geschäfte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite