Güstrow : Verwurzelt mit dem Wildpark

23-11367760_23-66109652_1416395934.JPG von 18. Mai 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Auf dem Hühnerhof freut sich Marianne Tuscher schon auf die Eröffnung der neuen Schau-Büdnerei, die am 30. Mai für die Wildpark-Besucher eröffnet wird.
Auf dem Hühnerhof freut sich Marianne Tuscher schon auf die Eröffnung der neuen Schau-Büdnerei, die am 30. Mai für die Wildpark-Besucher eröffnet wird.

20 Fragen an Marianne Tuscher – die mit dem „Schneewalzer“ ihren Hochzeitstanz eröffnete.

Bei Marianne Tuscher denkt in Güstrow und Umgebung wohl jeder an den Wildpark, mit dem ihr Name seit 33 Jahren untrennbar verbunden ist. Beim Studium in Berlin hatte die Brandenburgerin ihren Mann kennengelernt, geheiratet und das erste Kind bekommen. Nach dem Studium wollte Klaus Tuscher unbedingt in einem Tierpark arbeiten – und da in Güstrow gerade ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite