Rostock/Zapkendorf : Verteidiger wollen Freispruch

von 06. März 2020, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Zum Prozessauftakt im August verdecken die Angeklagten vor den Fotografen ihre Gesichter.
Zum Prozessauftakt im August verdecken die Angeklagten vor den Fotografen ihre Gesichter.

Prozess gegen Cannabisbäuerinnen vor dem Abschluss.

Erwartungsgemäß beantragten die Verteidiger Freisprüche in dem vor dem Landgericht Rostock laufenden Verfahren gegen zwei Berlinerinnen, die in Zapkendorf eine professionelle Indoorplantage zum Cannabisanbau errichtet haben sollen. Fest steht, dass die Polizei am 14. November 2018 in Zapkendorf 165 Pflanzen im erntereifen Zustand sicherstellte. Scharfe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite