Frauenschutzhaus Güstrow : Unterschlupf nach Misshandlung

von 28. November 2019, 19:00 Uhr

svz+ Logo
Stellte die Arbeit des Frauenschutzhauses Güstrow vor: Leiterin Jaqueline Garske (hinten l.) mit Lehrerin Jana Röhl und den Auszubildenden Anne Giese (vorn l.) und Jasmin Kugler.
Stellte die Arbeit des Frauenschutzhauses Güstrow vor: Leiterin Jaqueline Garske (hinten l.) mit Lehrerin Jana Röhl und den Auszubildenden Anne Giese (vorn l.) und Jasmin Kugler.

Mitarbeiter des Frauenschutzhauses Güstrow berichten in Beruflicher Schule des Landkreises über ihre wichtige Arbeit.

Seit 1992 gibt es das Frauenschutzhaus in Güstrow. Mit 20 Plätzen bietet es Frauen mit ihren Kindern, die Gewalt erleben mussten, eine Unterschlupfmöglichkeit. Immer wieder sind die Mitarbeiter unterwegs, um über ihre Arbeit zu berichten. Zur Antigewaltwoche im Landkreis Rostock nutzte Leiterin Jaqueline Garske die Möglichkeit, künftigen Heilerziehung...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite