Wildpark MV in Güstrow : Trotz Verhütung: Wildkatzen haben Nachwuchs

Wildkatzen im Wildpark MV haben Nachwuchs - auch wenn dieser nicht geplant war.

Wildkatzen im Wildpark MV haben Nachwuchs - auch wenn dieser nicht geplant war.

Der Wildpark MV in Güstrow hat überraschenden Zuwachs bekommen.

von
15. November 2018, 13:02 Uhr

Der Wildpark MV hat überraschend Wildkatzennachwuchs bekommen. Das im Gehege vor kurzem entdeckte, etwa drei Monate alte Tier werde bis zur Feststellung seines Geschlechts „Tropi“ genannt, was für „Trotz Pille“ stehe, teilte der Park am Donnerstag mit.

Die Wildkatzen bekommen während der Ranzzeit Verhütungsmittel unter das Futter gemischt, da die Abgabe von Jungtieren immer schwieriger geworden sei und der Park selbst nicht genügend Platz habe.

Vermutlich habe eines der Weibchen eine Mahlzeit ausgelassen.

Die kleine Katze sei mittlerweile selbstständig im Gehege unterwegs und habe sich einen Holzstapel als Lieblingsplatz ausgesucht, an dem sie auch von Besuchern beobachtet werden könne.

Die Europäische Wildkatze wurde von der Deutschen Wildtierstiftung zum Wildtier des Jahres 2018 gekürt. Nach Stiftungsschätzungen leben noch etwa 6000 Tiere in Deutschland, die Art gilt damit als bedroht.

Mit der Hauskatze ist das Tier den Angaben zufolge nicht verwandt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen