zur Navigation springen

Freude zu Ostern : THW-Osterhase überrascht Kinder

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Mini-Gruppe des Technischen Hilfswerks Güstrow auf Kinderstation im KMG-Klinikum Güstrow

Große Überraschung für kranke Kinder im KMG-Klinikum Güstrow. Auf der Kinderstation schaute schon jetzt der Osterhase mit seinen kleinen Helfern vorbei. Die Mini-Gruppe des Technischen Hilfswerks (THW) der Ortsgruppe Güstrow wollte den Kindern, die kurz vor Ostern im Krankenhaus liegen müssen, eine Freude machen und brachte gebastelte Osterkörbchen mit süßem Inhalt vorbei. „Das ist ja schon eine kleine Tradition“, freute sich auch Chefärztin Dr. Christiane Trapp. Denn die kleinen THW-Helfer waren bereits vor Weihnachten und Ostern im vergangenen Jahr mit Überraschungen zu den kranken Kindern gekommen.

Diesmal war die Station fast voll belegt. 17 Kinder unterschiedlichen Alters wurden von den kleinen Osterhasenhelfern bedacht. Sie hatten nicht nur Süßigkeiten, sondern auch Spielzeug in die Körbchen gepackt. Auch für sie selbst, war es eine tolle Aktion. „Alle Kinder haben sich gefreut“, saget Anny Labusch. Und auch der siebenjährigen Nelli Luisa Garling hat es großen Spaß gemacht.

Zum guten Schluss wurden auch die kleinen Helfer selbst überrascht. Christiane Trapp hatte etwas vorbereitet. „Ihr habt den Kindern solche Freude gemacht, dafür sollt ihr auch eine Kleinigkeit bekommen“, sagte sie.

Bereits im Januar haben die Kinder des Güstrower THW damit begonnen, diese Aktion vorzubereiten. Ansonsten lassen sich Sylvia Alisch und Helmgard Leucht vom THW immer wieder etwas einfallen. Demnächst wollen sie mit dem Stadtförster die Natur erkunden und ihre Ausbildung im Verkehrsgarten absolvieren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen