Güstrow : THW-Minis erstmals mit auf Tour

Auf einem Appell wurden die Kinder und Jugendlichen zwischen sechs und 17 Jahren in das Jugendwaldheim Loppin verabschiedet.
Auf einem Appell wurden die Kinder und Jugendlichen zwischen sechs und 17 Jahren in das Jugendwaldheim Loppin verabschiedet.

Ziel der 25 jungen Helfer war das Jugendwaldheim Loppin bei Waren/Müritz

von
02. Oktober 2017, 12:00 Uhr

Von Freitag bis Sonntag weilten 25 junge Helfer im Jugendwaldheim Loppin bei Waren/Müritz. Mit drei Fahrzeugen der THW-Ortsgruppe Güstrow traten die Kinder und Jugendlichen die Reise an. Erstmals mit dabei in einem solchen Lager waren die Minis. „Im November 2015 lief das Pilotprojekt des THW-Bundes für Kinder zwischen sechs und zehn Jahren, die eine Minigruppe bildeten, aus. Seitdem gehören die Minis mit zur THW-Jugendgruppe und dürfen auch bei größeren Projekten mit dabei sein“, erklärt Betreuerin Silvia Alisch. In Loppin stand eine Wald-Olympiade auf dem Programm, aber natürlich auch viel Sport, Spiel und Spaß.

Schon lange gefreut auf diesen Termin hatte sich Leonie Garling. Die 14-Jährige war 2011 zur THW-Ortsgruppe gekommen und hatte die Gründung von Mecklenburg-Vorpommerns einziger THW-Minigruppe in Güstrow miterlebt. Inzwischen ist sie in die THW-Jugendgruppe aufgestiegen. „Bei den Minis steht eine spielerische Vermittlung von THW-Wissen im Vordergrund. Die Größeren haben schon eine umfassende Ausbildung und sie bereiten sich auf Leistungsvergleiche vor“, berichtet sie.

Silvia Alisch informiert darüber, was in den nächsten Wochen bei den Minis auf dem Programm steht. „Da geht es um Stiche und Bunde, um die Begehung von Leitern und in der Werkzeugkunde lernen die Kinder, was alles auf den THW-Fahrzeugen sein muss“, sagt sie.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen