„Chillen beim Grillen“ in Güstrow : SVZ feiert Grillfest mit Lesern

Ingrid und Peter Breitenfeldt, Güstrow, unterhielten sich wunderber und wollen nächstes Jahr wieder kommen. Fotos: Caroline Weissert
1 von 4
Ingrid und Peter Breitenfeldt, Güstrow, unterhielten sich wunderber und wollen nächstes Jahr wieder kommen. Fotos: Caroline Weissert

Große Sommeraktion: Unsere Zeitung lud auf den Güstrower Markt zum finalen „Chillen beim Grillen“.

von
01. Juni 2016, 19:00 Uhr

Schöner kann ein Nachmittag beim Grillen gar nicht aussehen. SVZ hatte am Mittwoch auf dem Güstrower Markt zum Finale der Sommer-Einstimmungsaktion „Chillen beim Grillen“ eingeladen und viele, viele kamen. Sie ließen sich Putensteak und Bratwurst von der Severiner Landpute, Lübzer Bier oder Güstrower Schlossquell schmecken. Thomas Krumm brutzelte um die 250 Steaks und Bratwürste, Isy Lahrs schenkte Mineralwasser aus und Mario Hakansson Lübzer Bier.

„Bei den Güstrowern halten sich Bratwurst und Steaks in etwa die Waage“, berichtet Thomas Krumm, der selbst lieber zum Steak greift. Dafür hatten sich gestern auch Bianka Metz (35) aus Hoppenrade sowie Paul Metz (10) und Angelina Gehrke (11) entschieden. „Wir überbrücken die Zeit bis zum Karate-Training. Da kommt uns die Einladung der SVZ gerade richtig“, erklärt Bianka Metz. Außerdem seien die Kinder ausgesprochene Fleischesser. „Hat gut geschmeckt“, betonte Hans Böttcher (72) aus Güstrow, der zusammen mit seiner Lebensgefährtin Waltraud Jande (63) gekommen war und am Stehtisch mit Heidemarie Freudenberg (72) sowie Sabine und Wolfgang Doerk (beide 67) ins Plaudern kam. Die SVZ lese man doch schon ewig. „Das Abo habe ich von meiner Mutter übernommen“, berichtet Sabine Doerk. Aktuell informiert sein, kurz und bündig erfahren, was in der Region passiert, das sei ihnen wichtig und schon ist man in der Runde bei den Wetterkapriolen der vergangenen Tage, beim Klimawandel usw. „Leute treffen und schnacken“, erklärt Joachim Roßannek (66) sein Interesse am „Chillen beim Grillen“. Irgendeinen Bekannten treffe man doch immer. Diesmal war es Klaus-Dieter Blohm (64). Beide Männer kennen sich über ihre Leidenschaft fürs Laufen und hatten somit schnell ein Gesprächsthema.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen