zur Navigation springen

Entwicklungspolitische Tage : Stühle im Ratssaal versteigert

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Eröffnungsveranstaltung der Entwicklungspolitischen Tage MV gestern in Güstrow / Junges Theater und Lesung

Zur Versteigerung wurden gestern Abend im Güstrower Rathaus u.a. das Einwohnermeldeamt, die Kfz-Zulassungsstelle, drei Quadratmeter des Stadtvertretersaales und die Bestuhlung im Saal aufgerufen. Für alles fanden sich Interessenten. Die Performance der Neubrandenburger Jugendtheatergruppe „Streetlights“ dürfte bei manchem Besucher der Auftaktveranstaltung zu den Entwicklungspolitischen Tagen MV, veranstaltet vom Eine-Welt-Landesnetzwerk, Nachdenken ausgelöst haben.

Bis zum 22. November folgen rund 100 Veranstaltungen an zehn Orten in MV, auch in Güstrow (siehe nebenstehendes Programm). In einer der ärmsten Regionen Deutschlands lasse sich über Besitz in Ruhe diskutieren, meinte Güstrows Bürgermeister Arne Schuldt auf der Eröffnungsveranstaltung. Er würde über Seeadler und Wölfe, über saubere Luft und sauberes Wasser reden. Auch das sei Reichtum. In der realen Welt aber werde Reichtum stets über Besitz, über Geld definiert. Die Entwicklungspolitischen Tage laden ein über Wohlstand, Macht und Geld nachzudenken und sich über Ideen für eine gerechtere Welt auszutauschen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen