Güstrow : Stolz auf eigene Insekten-Nisthilfe

23-11367748_23-66109653_1416395934.JPG von 13. April 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die Insekten-Nisthilfe wird jetzt einen Platz in der Schule finden: Wildpark-Handwerker René Ost, Ina Marie Lauszus, Saskia Schmidt, Florian Messing, Justin Lucas Praen, Jonas Miez, Leon König, Mattes Gruß, Florian Marohn, Arian-Maurice Martin sowie Anja Franke, Biologin im Güstrower Wildpark.
Die Insekten-Nisthilfe wird jetzt einen Platz in der Schule finden: Wildpark-Handwerker René Ost, Ina Marie Lauszus, Saskia Schmidt, Florian Messing, Justin Lucas Praen, Jonas Miez, Leon König, Mattes Gruß, Florian Marohn, Arian-Maurice Martin sowie Anja Franke, Biologin im Güstrower Wildpark.

Schüler des Landesförderzentrums für den Förderschwerpunkt „Hören“ MV in Güstrow werkelten gemeinsam mit Wildpark-Team.

Güstrow | Vier Wochen lang haben die Schüler im Güstrower Wildpark recherchiert, gezeichnet und gebaut. Jetzt konnten die Klassen 7 a bis c des Landesförderzentrums für den Förderschwerpunkt „Hören“ Mecklenburg-Vorpommern in Güstrow ihre fertige Insekten-Nisthilfe in Empfang nehmen. Die Schüler sind Teil der Umwelt-AG am Förderzentrum. Beim Bau der Insekten-Nis...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite