zur Navigation springen

Kreisvolkshochschule : Start mit mehr als 200 Angeboten

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Neues Schuljahr der Kreisvolkshochschule beginnt am 4. September. Regionalstandort Güstrow deckt breites Themenspektrum ab.

von
erstellt am 26.Aug.2017 | 05:00 Uhr

Am 4. September beginnt das neue Schuljahr der Kreisvolkshochschule. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Der Großteil des umfangreichen Programms steht bereits. Der Start ins neue VHS-Jahr ist dieses Mal auch mit einem Wechsel an der Führungsspitze verbunden. Die Güstrowerin Dr. Petra-Zühlsdorf-Böhm löst Ulla Golombek, die nächste Woche in den Ruhestand verabschiedet wird, als Leiterin der Volkshochschule des Landkreises Rostock ab (SVZ berichtete). Die beiden VHS-Regionalstandorte Güstrow und Bad Doberan bleiben weiterhin unter einer Leitung bestehen.

Das Jahresprogramm 2017/18 am Regionalstandort Güstrow bietet mehr als 200 Kursangebote. Das Programm wird am 30. August in gedruckter Form vorliegen. „Eine Vielzahl von Kursen ist schon aktuell im Internet unter www.vhs-guestrow.de zu entdecken und zu buchen“, sagt Petra Zühlsdorf-Böhm. „Auf der Homepage der VHS kann man zielgerichtet nach den Angeboten des Regionalstandortes Güstrow in allen Fachbereichen suchen.“ Allein im vergangenen Jahr nutzen rund 9000 Menschen die Angebote der Güstrower VHS.


Zum Auftakt „Ostsee erleben“


Eröffnet wird das neue VHS-Schuljahr am Güstrower Standort in der John-Brinckman-Straße 4 am Donnerstag, dem 7. September, um 18 Uhr mit der Ausstellung „Ostsee erleben – Artenvielfalt und Nachhaltigkeit im Ökosystem Ostsee“. Gezeigt werden Unterwasserfotografien des aus Güstrow stammenden Fotografen Uwe Friedrich, der heute in Reimershagen lebt. Er präsentiert Aufnahmen vom Unterwasserleben, die er beim künstlich angelegten Riff vor Nienhagen gemacht hat. Die Ausstellung ist bis Ende Oktober in der Güstrower Volkshochschule zu sehen.

Traditionell breit aufgestellt ist die VHS im neuen Programm wieder im Fachbereich Sprachen. Neben dem Schwerpunktfach Englisch werden aktuell wieder Französisch, Spanisch, Schwedisch, Italienisch, Russisch und auch Plattdeutsch angeboten. „Englisch in allen Varianten ist weiterhin am stärksten nachgefragt“, sagt Petra Zühlsdorf-Böhm.

Viele Kursangebote gibt es auch im Fachbereich Gesundheit. „Unsere Yoga-Kurse sind beispielsweise immer voll belegt“, sagt die neue VHS-Leiterin. Ebenso wie die Koch- und Backkurse. Beliebt seien auch die Kräuterwanderungen. „Die Vermittlung von Kräuterwissen ist stark nachgefragt.“ Neu im Angebot ist in diesem Jahr das Räuchern mit Wildpflanzen.


Erstmals Webinar zum Populismus


Erstmals nimmt die Güstrower VHS auch an einem politischen Webinar zum Thema Populismus teil. Es gibt dazu verschiedene Veranstaltungen. Der erste Termin ist der 19. September. „Deutschlandweit werden dabei VHS-Kurse über das Internet zugeschaltet. Es gibt einen Vortrag eines hochrangigen Referenten sowie ein anschließendes Diskussionsforum“, erläutert Petra Zühlsdorf-Böhm. Dadurch könne man Expertenwissen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. „Ich hoffe, dass dieses neue Angebot von den Leuten angenommen wird“, sagt sie.

Fündig werden kann man auch bei verschiedenen IT-Anwendungen vom Exel-Kursus bis zum Herstellen eines Fotobuches. Kunstfreunde finden ebenfalls verschiedene kreative Angebote. So wird es auch wieder einen Nähkursus geben. Vorträge und Exkursionen runden das Programm ab. Am Tag des offenen Denkmals am 10. September gibt es wieder eine Busrundfahrt. In diesem Jahr stehen u.a. die Klostermühle und die Säle im Großherzoglichen Palais in Bad Doberan, das Kurhaus in Heiligendamm und die Denkmallandschaft Dorf Lichtenhagen auf dem Programm.

80 Prozent der VHS-Angebote finden in der Barlachstadt Güstrow selbst statt. Weitere Kursorte sind Krakow am See, Laage, Bützow und neuerdings verstärkt Schwaan. „Damit die Schwaaner nicht mehr fahren müssen“, sagt Petra Zühlsdorf-Böhm. Nachfragen zum neuen Jahresprogramm der Volkshochschule in Güstrow und Anmeldungen sind auch telefonisch unter 0 38 43/68 40 32 möglich.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen