zur Navigation springen

Güstrower Biker : Start in ereignisreiche Saison

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Bei Arbeitseinsätzen werkeln die „Grey Bulls“ an ihren Motorrädern und am Klubhaus.

svz.de von
erstellt am 04.Apr.2016 | 05:00 Uhr

Aufbruchstimmung beim Güstrower Bikerklub „Grey Bulls“. Mit der Sonne steigt auch die Vorfreude auf die kommende Saison. Geschäftig geht es jetzt schon zu am Klubhaus in der Alten Molkerei. Da werden an den Maschinen Reparaturen geleistet, umbauten abgeschlossen oder ein letzter Sicherheitscheck ausgeführt.

Aber nicht nur an ihren heißen Öfen werkeln die Biker. „Wer ein Klubhaus unterhalten muss, hat immer etwas zu tun“, sagt Vereinsvorsitzender Torsten Köpnick. Das wichtigste Vorhaben, neue Fenster einzubauen, ist fast geschafft. Auch dank des Vereinsmitgliedes Jens Cwiertnia, der mit seiner Bauelemente-Firma sehr geholfen hat. Außerdem wurden im Gebäude die Belüftung erneuert, Holz für den „Bullerjan“ gesammelt und die Schlaglöcher im Hof beseitigt. „Auf dem Zettel steht in diesem Jahr noch die Erneuerung des Giebels mit der Instandsetzung des großen Wandbildes“, blickt der Vorsitzende voraus. Und dann möchten die Mitglieder ihr großes Projekt „Duo 4“ ein weiteres Stück voranbringen. „Für einen Freund von den ‚Nording Bulls’ wollen wir ein Simson-Moped behindertengerecht umbauen. Das erweist sich als ziemlich finanz- und arbeitsaufwändig“, weiß Köpnick.

Aber natürlich wollen die 22 Vereinsmitglieder im Alter zwischen 26 und 71 Jahren auch auf ihren Motorrädern unterwegs sein. Ein Termin steht mit der Teilnahme an der von den Freien Bikern Güstrows am 7. Mai organisierten Ausfahrt schon fest. Daneben planen die „Grey Bulls“ zahlreiche Ausfahrten. Bereits terminiert sind auch eine gemeinsame Urlaubsfahrt und eine Jahrestour in den Süden. Auf einen Höhepunkt freuen sich bereits alle: Am 16. Juli werden die Vereinsmitglieder die Vorstellung der Fahrer der im Güstrower Speedwaystadion ausgetragenen Euro Champienchip vornehmen.

Bekannt sind die „Grey Bulls“ für ihr soziales Engagement. So steht schon jetzt die traditionelle Weihnachtsfeier mit den IB-Kindern im Kalender. Darüber hinaus sind die Biker auch wieder bei Blutspendeaktionen dabei. Einen Termin haben sie in diesem Jahr bereits wahrgenommen.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen