Inselseeblick : Start für neues Baugebiet im Pfahlweg

Jetzt geht es los: Veikko Milfait (l.) und Karsten Quasdorf von einer Tiefbaufirma stellten gestern im neuen Baugebiet „Inselseeblick“ am Güstrower Pfahlweg das Bauschild auf. 

Jetzt geht es los: Veikko Milfait (l.) und Karsten Quasdorf von einer Tiefbaufirma stellten gestern im neuen Baugebiet „Inselseeblick“ am Güstrower Pfahlweg das Bauschild auf. 

Die Erschließungsarbeiten für das „Inselseeblick“ genannte Gelände in der Südstadt haben begonnen.

von
28. Januar 2016, 06:00 Uhr

Auftakt für das neue Baugebiet im Güstrower Pfahlweg: Gestern starteten die Erschließungsarbeiten für das „Inselseeblick“ genannte Gelände in der Südstadt. 49 Grundstücke für Einfamilienhäuser sollen hier entstehen. „Zunächst kommen jetzt alle Medien in den Boden und die Straßen werden angelegt“, informiert Lars Ehlers vom gleichnamigen Güstrower Immobilienbüro, dass die Verwaltung für das neue Baugebiet übernommen hat. „In fünf Monaten soll alles fertig sein. Dann kann der Hausbau beginnen.“

Lars Ehlers zeigt sich mehr als zufrieden, dass 37 der 49 Grundstücke bereits vergeben und fest reserviert sind. „Das ist richtig gut. Damit hätte ich nicht gerechnet. 60 Prozent davon sind zudem junge Familien.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen