zur Navigation springen

Güstrow : Stadtwerke: dubiose Werber unterwegs

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Die Stadtwerke Güstrow warnen vor dubiosen Haustürgeschäften. Das teilt Unternehmenssprecherin Juliane Fuchs mit. Das sei zwar nicht das erste Mal der Fall. Aber jetzt würden die „Drückerkolonnen“ aus Sicht der Stadtwerke sogar „kriminell“ vorgehen und mit Billigtarifen prahlen. Juliane Fuchs: „Die angeblichen Mitarbeiter haben nachgemachte Stadtwerke-Ausweise und machen auf Kumpeltyp, in dem sie mit Namen der Servicemitarbeiter hausieren gehen. Damit wollen sie sich besonderes Vertrauen erschleichen.“ Fuchs bestätigt, dass diese Werber auch schon fündig geworden seien. Bürger hätten sie zu Zählern geführt und diese ablesen lassen.

Die Stadtwerke weisen nochmals ausdrücklich darauf hin, dass das Unternehmen keine Haustürgeschäfte unternimmt. Juliane Fuchs: „Wer solch einen Werber vor der Tür hat, sollte umgehend den Stadtwerke-Dispatcher unter 0 38 43/8 30 00 anrufen.“

zur Startseite

von
erstellt am 26.Apr.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen