zur Navigation springen

ERnst-Barlach-Stiftung : Sonderausstellung mit Druckgraphiken Barlachs

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Schau im Ausstellungsforum-Graphikkabinett ab Sonntag zu sehen

Die Sonderausstellung „Ernst Barlach. Aus dem druckgraphischen Œuvre“ wird im Ausstellungsforum-Graphikkabinett der Ernst-Barlach-Stiftung am Heidberg gezeigt. Sie ist ab morgen bis zum 28. Juni zu sehen. Eine Vernissage gibt es diesmal nicht.

Aus Ernst Barlachs (1870-1938) umfangreichem und vielfältigem druckgraphischen Gesamtwerk die bedeutendsten und schönsten Werke zu zeigen, ist Anliegen der Präsentation. Ernst Barlach arbeitete in Lithographie und Holzschnitt. Überliefert ist, dass er in seiner frühen Zeit auch auf dem Gebiet der Radierung arbeitete, wofür jedoch bislang noch kein Beispiel nachgewiesen werden konnte. Die in der Ausstellung vorgestellten Lithographien und Holzschnitte entstanden zum Teil als freie Arbeiten. Zu einem weiteren Teil sind es vielschichtige und anregende Bilder zu Werken der Weltliteratur und zum eigenen dichterischen Werk. Es werden auch Druckträger für Holzschnitt und Lithographie zu sehen sein sowie im Verlag Paul Cassirer, Berlin, erschienene buchkünstlerische Ausgaben Ernst Barlachs.

Die Präsentation zeigt einmal mehr: In allen von ihm ausgeübten Kunstarten – ob Druckgraphik, Zeichnung, Plastik oder Literatur – steht Barlach mit seiner Botschaft der Menschlichkeit und Menschenwürde, expressiv-realistisch gestaltet, im Rang einer der bedeutendsten Künstler der Moderne.

Am Mittwoch, dem 11. Februar, um 14.30 Uhr wird Kuratorin Inge Tessonow durch die Sonderausstellung im Ausstellungsforum-Graphikkabinett „Ernst Barlach. Aus dem druckgraphischen Œuvre“ führen. Anmeldungen bitte unter Telefon 0 38 43/84 40 00.

Die Ausstellung ist von Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 11Uhr bis 16Uhr geöffnet.









zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen