Stabhochsprung : Seriensieger als Überflieger

Jan Kawelke meisterte in Güstrow 3,70 m und gewann damit die dritte Runde im Stabhochsprung-Landescup von MV.
Foto:
1 von 1
Jan Kawelke meisterte in Güstrow 3,70 m und gewann damit die dritte Runde im Stabhochsprung-Landescup von MV.

Jan Kawelke (Mühl Rosin) gewinnt 3. Runde im Stabhochsprung-Landescup

svz.de von
31. Juli 2015, 09:00 Uhr

Der 1. LAV Sternberg als Ausrichter begrüßte im Güstrower Niklotstadion 13 Springerinnen und Springer aller Altersklassen zur dritten Runde des des bundesoffenen MV-Stabhochsprungcups 2015.

In der ersten Gruppe versuchten sich die jüngsten Teilnehmer dieser anspruchsvollen Disziplin. Leandra Rößler (W10) und Marie Uhlendorf (W11) vom LAC Mühl Rosin ernteten bereits für ihre gemeisterte Anfangshöhe von 1,40 Meter viel Beifall. Beide wussten sich bis hin zu respektablen 1,70 m zu steigern. Das ist schon die Anfangshöhe für die Landesmeisterschaften der Altersklasse (AK) 12 in Mecklenburg-Vorpommern.

Die Sternbergerin Maike Ohlenroth (W14) egalisierte mit übersprungenen 2,50 m ihre persönliche Bestmarke. Gleiches gelang Felix Kraft (M15) vom Sternberger Landestrainingsstützpunkt in der zweiten Gruppe, in der es mit der Anfangshöhe von 2,40 m weiterging. Für ihn standen am Ende 2,80 m zu Buche.

Mit sichtlichem Spaß und verdientem Erfolg steigerte sich der Sternberger Thomas Lust (M45) von einer Bestleistung zur nächsten. Er beschloss seinen Wettkampf mit 2,90 m und qualifizierte sich damit für die deutschen Seniorenmeisterschaften in Zittau. Vielleicht sogar noch größer fiel die Freude bei seinem jungen Vereinskollegen Erik Görtemöller (MJU18) über geschaffte 3,20 m aus. Immerhin stellte auch er damit eine persönliche Bestmarke auf.

Der dreimalige Sieger der Landescup-Serien, Jan Kawelke (M40) vom gastgebenden LAC Mühl Rosin, bewies seine Routine und präsentierte sichere Sprünge über 3,30 m, 3,50 m und 3,70 m. Das war gleichbedeutend mit dem Gewinn dieser Cup-Runde. Weiter geht es am 29. August und 6. September, wenn im Sternberger Stadion am See die Runden vier und fünf auf die MV-Stabhochspringer warten.

Stabhochsprungcup MV:
Leandra Rößler (W10), LAC Mühl Rosin – 1,70 m
Marie Uhlendorf (W11), LAC Mühl Rosin – 1,70 m
Maike Ohlenroth (W14), 1. LAV Sternberg – 2,50 m
Zora Bibow (W15), LAC Mühl Rosin – 2,50 m
Niclas Schulz (M15), LAC Mühl Rosin – 2,60 m
Julia Beck (WJU18) LAC Mühl Rosin – 2,70 m
Steffen Stübe (Männer), LAC Mühl Rosin – 2,80 m
Felix Kraft (M15), 1. LAV Sternberg – 2,80 m
Florian Kaminski (M13), Schweriner SC – 2,50 m
Erik Görtemöller (MJU18), 1. LAV Sternberg – 3,20 m
Valerie Gal (Frauen), SV Medizin Schwerin – 2,50 m
Thomas Lust (Männer), 1.LAV Sternberg – 2,90 m
Jan Kawelke (Männer), LAC Mühl Rosin – 3,70 m
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen