zur Navigation springen

Güstrower Schützen : Schützenzunft: Wechsel an der Führungsspitze

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

von
erstellt am 22.Feb.2017 | 12:00 Uhr

Die traditionsreiche Schützenzunft 1441 Güstrow hat einen neuen Vorstand. Aus Altersgründen trat der langjährige Vorsitzende, Wolfgang Rühmlich (80), nun von seinem Amt zurück. Seine Nachfolge tritt sein bisheriger Stellvertreter Eckhard Kusber an. Kusber wurde am vergangenen Wochenende bei der Jahresversammlung der Schützenzunft von den Vereinsmitglieder zum neuen Vorsitzenden gewählt. Neu im Vorstand sind der jetzige stellvertretende Vorsitzende, Jörg Zerbe, sowie die Schatzmeisterin, Gabriele Babich, informiert Klaus Hippler, verantwortlich für die Pressearbeit des Vereins. Volker Knoll übernimmt zudem eine Doppelfunktion als Platzwart sowie Sport- und Jugendsportleiter.

Das Sportjahr 2016 sei für die Schützenbrüder und -schwestern erfolgreich verlaufen. „Wir können eine positive Bilanz ziehen – in sportlicher und finanzieller Hinsicht“, resümierte Wolfgang Rühmling, der von nun an Ehrenvorsitzender der Schützenzunft ist. Auch wurde im vergangenen Jahr der Schießstand durch einen Sachverständigen des Landesschützenverbandes abgenommen. Alle Auflagen – Hinweis- und Warnschilder sowie der Außenzaun – wurden ordnungsgemäß abgearbeitet. In diesem Jahr sind unter anderem Dacharbeiten an Bungalow und Schafstall geplant.

Gute Nachwuchsarbeit sei in den vergangenen Jahren geleistet worden, machte Rühmlich deutlich. Zur Zeit zähle der Verein 47 Mitglieder – davon sieben Kinder- und Jugendliche.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen