zur Navigation springen

Toller Erfolg : Schüler gestalten kompletten Zug

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Klasse 6a der Güstrower Thomas-Müntzer-Schule gewinnt Kreativwettbewerb der Deutschen Bahn / Zug Sonnabend feierlich enthüllt

von
erstellt am 16.Jun.2014 | 06:00 Uhr

Toller Erfolg für die Klasse 6a der Güstrower Thomas-Müntzer-Schule: Die Schüler gewannen den Kreativwettbewerb „Erlebe Rostock – die Stadt am Meer!“ der Deutschen Bahn und gestalteten einen kompletten Zug mit ihrem Entwurf. „Ich bin sehr stolz auf meine Klasse“, sagte Klassenleiterin Peggy Werner. Der mit dem Gewinnermotiv aus Güstrow beklebte Zug wurde Sonnabend bei einem Festakt auf dem Rostocker Hauptbahnhof enthüllt und ist jetzt ein Jahr lang als Botschafter für die Hansestadt als S-Bahn vor allem zwischen Warnemünde, Rostock und Güstrow unterwegs.

Der Siegerentwurf der Klasse 6a mit dem Titel „Rostock – Stadt der Lebensfreude“ zeigt, welche Attraktionen die Hansestadt zu bieten hat – von der blau glitzernden Ostsee und dem unverkennbaren Leuchtturm, über den schönen Sandstrand und die Dünen bis zur Altstadt mit ihrer Backsteingotik. „Die Schüler haben sich die Geschichte selbst ausgedacht“, unterstreicht Peggy Werner. Das Design wurde entworfen von Saskia Dragantisch, Pia Sophie Lück, Jette Lübars, Leonie Pannwitt und Sophie Voß. Sie bekamen eine Kreativvorlage von der Bahn, die sie dann eigenständig in acht Schulstunden gestalteten, vor allem im Kunstunterricht mit Hilfe von Kunstlehrerin Manuela Losch und in den Klassenleiterstunden. Mehr als 80 Kitas und Schulen aus Rostock und Umgebung hatten sich für den Wettbewerb angemeldet, 60 gestaltete Vorlagen sind eingereicht worden. Eine Jury entschied sich eindeutig für den Entwurf der Güstrower Schüler.

„Erst haben wir alles, was uns zu Rostock wichtig ist, mit Bleistift vorgezeichnet. Dann malten wir die Bleistiftzeichnungen aus“, erklärt Schülerin Pia Sophie Lück. „Wir sind auf die Idee gekommen, das Meer, den Hafen, die Strandkörbe, die beiden Leuchttürme, die Aida und den Strand zu zeichnen, weil das alles Wahrzeichen von ,Rostock – Die Stadt am Meer’ sind. Dies ist alles auf dem ersten Wagen. Auf Wagen Nummer 2 ist unsere Schule und unsere Klasse. Oft fahren wir zum Weihnachtsmarkt oder zum Weihnachtsmärchen nach Rostock“, sagt sie. Auf dem dritten Waggon haben die Güstrower Schüler die lebendige, bunte Stadt gezeichnet. „Die Leute kaufen ein und bummeln und erholen sich am Strand. Dort träumen sie von der Aida und fernen Ländern. Wir winken den Touristen aus allen Ländern zu“, schildert Pia Sophie Lück den Siegerentwurf.

Die Klasse 6a der Müntzerschule ist nicht nur kreativ, sondern auch fleißig. Regelmäßig machen die Schüler auch beim „Zisch“-Projekt unserer Zeitung mit. Zahlreiche Zeitungsartikel haben die Sechstklässler bereits verfasst und veröffentlicht.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen