zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

18. Dezember 2017 | 14:09 Uhr

Laage : Schlussstrich nach 26 Jahren

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Mit einer Party beim Mondscheinshopping verabschiedet sich Getränkemarkt Hinnah.

von
erstellt am 25.Okt.2016 | 05:00 Uhr

Mit einer Party verabschiedet sich Rosalinde Hinnah, die gerade 63 Jahre alt geworden ist, am Freitag von ihrer Kundschaft. Das Mondscheinshopping – der lange Einkaufsfreitag in Laage – kommt ihr da gerade recht. Nach 26 Jahren Selbstständigkeit geht die gebürtige Laagerin in den Ruhestand. „Man muss auch seine Grenzen kennen und sie anerkennen. Irgendwann ist Schluss“, sagt sie ohne Wehmut.

In den vergangenen drei Jahren sei der Gedanke ans Aufhören gereift. „Wir hatten die 775-Jahr-Feier der Stadt und wollten noch die 800-Jahr-Feierlichkeiten mitmachen. Danach sollten wir uns entscheiden, so hatten wir gedacht“, erzählt Rosalinde Hinnah. Die Abwicklung eines Geschäftes müsse organisiert sein. Ab nächste Woche ist der Verkaufsraum im Erdgeschoss des Hauses an der Breesener Straße abgesperrt. „Wenn sich ein Mieter findet – gern“, sagt die 63-Jährige. Rosalinde Hinnah hat Verkäuferin bei der HO (Handelsorganisation in der DDR) gelernt und bis zur Weder bei der HO in Laage gearbeitet. Dann wagte sie den Schritt in die Selbstständigkeit. Sie startete mit einem Getränkemarkt. Schritt für Schritt kamen u.a. Zeitungen und Zeitschriften, Backwaren, ein Imbiss, Paketshop und Fotoarbeiten hinzu. Allein mit Getränken hätte man nicht überleben können, erklärt die 63-Jährige, die immer auf die ganze Familien bauen konnte. Ihr Mann, die Kinder, Nichten und Neffen hätten stets geholfen, wenn Unterstützung gefragt war. Auch auf eine sehr gute Nachbarschaft habe sie sich immer verlassen können. Dass sie heute von vielen Tante Rosi genannt wird, hat seinen Ursprung darin, dass ihr Neffe Enrico Hinnah, der oft im Laden half, sie so nannte, erzählt sie.

Nie habe sie den Schritt in die Selbstständigkeit bereut oder habe diese auf der Kippe gestanden. „Wir haben wohl den Nerv der Laager getroffen“, denkt sich Rosalinde Hinnah. Dazu gehören neben ihrem Markt vordergründig die Veranstaltungen, die sie seit Jahren am 1. Mai und am 3. Oktober anbietet. Die Kaffeekonzerte will sie auch weiterhin zu den gewohnten Terminen anbieten. Auch wer ein Passfoto benötigt kann dienstags und donnerstags kommen, bis sich eine andere Lösung in Laage findet. Ansonsten aber will Rosalinde Hinnah viel Zeit für die Familie – zwei Töchter, drei Enkelkinder und viele Verwandte – haben und mit ihrem Mann tanzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen