zur Navigation springen

Leser-Diskussion : Schlechter Parkplatz an der Bleiche erregt Gemüter

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Leser diskutieren nach Beitrag in der SVZ im Netz kontrovers über dreckigen Parkplatz in Güstrower Innenstadt.

von
erstellt am 09.Mär.2017 | 21:00 Uhr

Der schlechte Zustand des Parkplatzes an der Bleiche in der Güstrower Innenstadt (SVZ berichtete) erregt die Gemüter der SVZ-Leser. Auf der Facebook-Seite unserer Zeitung entwickelte sich eine rege Diskussion zu dem Thema sowie zur Parkplatzsituation in der Innenstadt allgemein.

SVZ-Leserin Olga Marchheim hatte am Mittwoch in unserer Zeitung den Parkplatz als „Schande“ für die Stadt bezeichnet. Der Platz an der Bleiche mit ca. 80 Stellplätzen sei „dreckig, unbeleuchtet und überfüllt“. Sie fordert, den Parkplatz endlich zu asphaltieren.


Ungepflegt, aber kostenlos


Sebastian Striggow verweist im Netz darauf, dass der Parkplatz umsonst ist. Ein bisschen vorsichtiger zu laufen oder zu fahren sei deshalb akzeptabel. Und auch Jan Heere sieht das so. „Wenn der Parkplatz neu gemacht wird steht eh gleich ein Parkscheinautomat da“, ist er überzeugt. Vor einem hergerichteten, aber dann kostenpflichtigen Parkplatz schreckt auch Doreen Verch zurück. „Sofern irgend etwas dort gemacht wird, (Lampen, Asphaltstraße) wird der Platz gebührenpflichtig“, schreibt sie. Dann müsse man beim Einkaufsbummel in der Stadt immer an die „an die abgelaufene Parkuhr denken“. Christian Rendas ist der Meinung, dass die Leute froh sein sollten, „überhaupt noch einen kostenlosen Parkplatz zu haben. Klar, dass dieser dann nicht der gepflegteste ist. Wer das eine will, muss das andere mögen.“ Und Andy le Bendig gibt zu bedenken, dass „in Punkto Sauberkeit der hintere Bereich vom Parkplatz Schlossberg/Schanze noch schlimmer“ sei.

Ecki Craven hingegen äußert auf Facebook Verständnis für die Stadt, die den Parkplatz als „provisorisch“ betrachtet und keine Investitionen in den Ausbau plant. Zudem seien laut Stadtverwaltung ausreichend Parkplätze rund um die Altstadt vorhanden. „Also dieses Mal muss ich der Stadt Recht geben. Wir besitzen ausreichend Parkplätze in unmittelbarer Nähe der Innenstadt. Wer sein Auto sauber abstellen möchte, kann das am alten Krankenhaus. Es gibt wichtigeres als den Parkplatz an der Bleiche“, schreibt er. Das sieht Sylke Finck nicht so: „Der Parkplatz an der Schanze/altes Krankenhaus ist ständig überfüllt. Von 8.30 bis 15 Uhr geht dort gar nichts mehr. Viele parken schon auf den Grünflächen.“ Ecki Craven erwidert, dass man auch bereits sein müsse, „mehr als zwei Meter zu Fuß zu gehen. Aber daran scheitert es wohl bei den meisten“. Das hält Bernd Aßmann für Menschen mit Gehbehinderung für eine krasse Zumutung.

Viele SVZ-Leser plädieren für eine Ausbesserung des Parkplatzes an der Bleiche. Zum Beispiel fordert Tobias Lang, den Parkplatz zu begradigen. „Sollte kaum Unsummen kosten“, meint er. Silvia Lang pflichtet ihm bei: „So einen Parkplatz mit ein wenig Sand zu begradigen, kann ja nicht das Problem sein.“ Laut Stadtverwaltung gebe es einmal im Jahr größerer Unterhaltungsmaßnahmen auf dem Parkplatz an der Bleiche. Bei Bedarf würden weitere Ausbesserungsarbeiten hinzu kommen.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen