Scheune bis auf Grundmauern niedergebrannt

Brand in Langensee: fünf Feuerwehren kamen zum Einsatz.
Brand in Langensee: fünf Feuerwehren kamen zum Einsatz.

von
21. März 2015, 04:00 Uhr

Großeinsatz für die Feuerwehr: Donnerstagabend bemerkten Hausbewohner in Langensee, dass auf ihrem Grundstück die Scheune brennt. Das Feuer griff schnell auf das gesamte ca. zehn mal 30 Meter große Gebäude über. Die Scheune brannte bis auf die Grundmauern nieder.

In der Scheune befanden sich neben der Ölheizungstechnik für das gesamte Grundstück auch ein Öltank, mehrere Rasentraktoren und große Mengen Kaminholz. Durch die Hitze wurde ein Großteil der Verglasung zur Hofseite des angrenzenden Wohnhauses zerstört. Personen wurden nicht verletzt.

Nach Ermittlungen der Polizei sind mit hoher Wahrscheinlichkeit Schweißarbeiten am Nachmittag an einem der Traktoren die Ursache für den Brand. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt. Zur Brandbekämpfung waren fünf Feuerwehren im Einsatz. Drei dieser Wehren waren noch bis gestern mit Restlöscharbeiten beschäftigt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen