Lalendorf : Schandfleck mitten im Dorf verschwindet

svz+ Logo
Schon lange abrissreif: „Harte Lehne“.
Schon lange abrissreif: „Harte Lehne“.

Gemeinde will frühere Gaststätte „Harte Lehne“ abreißen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11367760_23-66109652_1416395934.JPG von
28. August 2019, 20:00 Uhr

Dem größten Schandfleck mitten im Dorf kann Lalendorf jetzt zu Leibe rücken: Die ehemalige Gaststätte, „Harte Lehne“ genannt, soll abgerissen werden. Seit vielen Jahren steht die Steinbaracke aus DDR-Zei...

mDe tßgernö hSkeflccdna mettin im Drfo aknn reLdaolfn jtetz zu bLiee :ecnükr ieD lhemieaeg aä,tGsettts Her„ta L“eneh gnt,nane lsol absrnseige rnedwe.

teiS lenive rhJane stthe dei Sbariktnecea asu entD-iDeZR eler ndu uwerd mudhenenz zmu Perbllfomla. idhWelteroe eueVrshc edr ,emeGinde die nReiu uz eerewbrn droe end negiEtmüer ruz nineugBged sde unabtahnrle dsuanesZt zu w,geeebn wenra in der aenghtegVnire lsh.cnggeehafel teZluzt wra edr ünrtgemEie ukrz vro csbshAuls einse faregKvsuerat r.begosnet strE tmi dre renrlslaetwcNaahvsi tonekn die emGnedei hsci nun dnchile urz bnmehrÜea giieen.n

inEe gaiäkUwrbten esneh ide iereetrneemtGderv ebra odch h:noc dei nnaizFen frü end rss.bAi Mti udnr 00 005 ruoE ewnedr dei nrlhstvgacae – cgulnhimö frü end runte nimee Schzruiegntoepnks hsenetend lGnuiedsh.etaaemh aDelhsb gitb se eenni lheV:otbar iAsrsb urn mti zeogtpni7-rre5 redFg,nöru nnad ibeebnl merim cnho 02510  rEou engmleiiEtt udawe.zneunf

zur Startseite