zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

11. Dezember 2017 | 19:51 Uhr

Russisches Ballett gastiert in Güstrow

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

von
erstellt am 21.Okt.2015 | 02:40 Uhr

Das Russische Nationalballett aus Moskau ist am 23. Dezember mit dem „Nussknacker“, einem Wintermärchen für die ganze Familie mit Märchenerzählerin, und dem klassischen Ballett „Schwanensee“ im Güstrower Ernst-Barlach-Theater zu Gast.

Der „Nussknacker“ führt die Zuschauer mit Pjotr Iljitsch Tschaikowskys bekannten Melodien und der märchenhaften Handlung in ein Zauberreich, versprechen die Veranstalter. Das Familienballett beginnt um 16 Uhr.

Es folgt eine Inszenierung des Meisterwerks „Schwanensee“ um 19.30 Uhr mit einer Choreografie von Lew Iwanow. Das Werk mit der Musik von Tschaikowsky zählt zu den meistaufgeführten Werken der Ballettliteratur. Seine Uraufführung feierte das Ballett 1877 im bekannten Moskauer Bolschoi-Theater.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen