zur Navigation springen

Schwerer Unfall bei Güstrow : Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt

vom

Beim Linksabbiegen wurde ein 54-jähriger von einem Auto gerammt und von seiner Maschine geworfen.

svz.de von
erstellt am 16.Jul.2015 | 12:00 Uhr

Auf der Bundesstraße 104 zwischen Klueß und Güstrow hat sich heute Vormittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Dabei wurde ein 54 Jahre alter Rollerfahrer schwer verletzt.

Nach bisherigen Aussagen der Polizei war der 54-Jährige mit seinem Roller gegen 9.30 Uhr von Klueß in Richtung Güstrow auf der B 104 unterwegs, als er seinen Blinker links setzte und in einen Feldweg abbiegen wollte. Ein dahinter fahrendes Auto, an dessen Steuer ein Rentner saß, setzte bereits zum Überholvorgang an und rammte den abbiegenden Roller. Der Autofahrer fuhr nach dem Zusammenstoß unkontrolliert geradeaus weiter und strandete im Grünstreifen. Der Rollerfahrer wurde von seiner Maschine abgeworfen und blieb regungslos auf der Fahrbahn liegen.

Lobend erwähnte die Polizei, dass zahlreiche Ersthelfer sofort eingegriffen hätten und alles Mögliche für den 54-Jährigen taten. Kurz darauf trafen Rettungswagen und Notarzt ein und versorgten den Schwerverletzten. Noch an der Unfallstelle kam der Rollerfahrer wieder zu Bewusstsein und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Die B 104 blieb in dem Bereich bis 12 Uhr voll gesperrt, ein Dekra-Sachverständiger nahm die Ermittlungen zur Unfallursache auf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen