Natur- und Umweltpark : Riesiger Metall-Fisch neue Attraktion im Umweltpark

Von der Straße aus zu sehen: Der  Wels-Kopf aus Edelstahl im Bredentiner Weg.
1 von 2
Von der Straße aus zu sehen: Der Wels-Kopf aus Edelstahl im Bredentiner Weg.

Im Eingangsbereich des Natur- und Umweltparks Güstrow soll eine gläserne Fischtreppe mit einem riesigen begehbarer Wels aus Edelstahl entstehen.

von
18. März 2014, 06:00 Uhr

So manch ein Autofahrer hat sich in den vergangenen Tagen sicher schon gewundert, was da für ein riesiger, glänzender Kamerad auf dem Gelände der Firma Kempa Metallverarbeitung im Bredentiner Weg steht. Es ist ein Teil der neuesten geplanten Attraktion des Güstrower Natur- und Umweltparks (Nup).

Im Eingangsbereich soll hier im Laufe der kommenden Monate eine gläserne Fischtreppe mit einem riesigen begehbarer Wels aus Edelstahl entstehen. Der glänzende Fisch wird später eine Gesamtlänge von 13,5 Metern haben. Inzwischen ist er fasst fertig und wird heute Abend gegen 22 Uhr mit Polizeibegleitung durch Güstrow in den Nup transportiert.


Edelstahl-Gigant misst 13,5 Meter Länge


Der Wels ist in drei Segmente geteilt – Kopf, Rumpf, Schwanz. Der Kopf allein ist 3,5 Meter lang, 4 Meter breit und 2,5 Meter hoch. Er hat eine Edelstahlhülle und ist begehbar. Der Rumpf misst 7 Meter in der Länge und ist „grätenartig“ gebaut, sodass er später von Grünpflanzen umrankt werden kann. Abgerundet wird der riesige Edelstahl-Fisch durch ein 3 Meter langes Schwanzsegment.

Da die einzelnen Teile des Fisch-Giganten Überbreite haben, können diese nur nachts und in Begleitung der Polizei als Schwertransport vom Bredentiner Weg in den Nup bewegt werden. Der Edelstahl-Wels wird vorerst auf dem Festplatz des Nup zwischengelagert.

Seinen endgültigen Standort bekommt der Fisch-Gigant, wenn die geplante gläserne Fischtreppe fertig ist. Dort wird eine Art begehbare Halbinsel entstehen, auf die der Wels schließlich gestellt wird und von den Gästen erkundet werden kann. So bietet er gleich im Eingangsbereich eine Spiel- und Erlebniswelt für die großen und kleinen Besucher des Güstrower Nup.

Die Fertigstellung dieser neuesten Nup-Attraktion ist noch für das laufende Jahr geplant.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen