Jubiläum : Rexe und blaue Wiener zum großen Jubiläum

Ausstellungsleiter Dirk Herrmann mit einem Weiss-Rex Rotauge
Foto:
Ausstellungsleiter Dirk Herrmann mit einem Weiss-Rex Rotauge

Am Wochenende feiert der Rassekaninchen-Zuchtverein M8 Güstrow sein 100-jähriges Bestehen

von
03. Juli 2014, 06:00 Uhr

Etwas eigenartige Namen haben diese Kaninchenarten ja, da gibt es beispielsweise den Castor-Rex oder den Schwarzloh und auch der blaue Wiener erinnert eher an eine Delikatesse aus der österreichischen Hauptstadt als an ein niedliches Karnickel. Dass sich Menschen mit der Zucht dieser schönen Tiere beschäftigen ist bekannt, dass es in Güstrow schon seit 100 Jahren einen Zuchtverein gibt ist beachtlich.

Zum feierlichen Anlass der seit 1914 bestehenden Gemeinschaft veranstalten die Mitglieder des Rassekaninchen-Zuchtvereins M8 eine Kreisjungtierschau. Dazu gibt es auch ein kleines Rahmenprogramm. Bereits heute wird auf dem Gelände des Vereinshauses in der Kleingartenanlage „Seeblick“ die Bewertung der Tiere durch Preisrichter vorgenommen. Am Freitag um 9 Uhr beginnt der öffentliche Teil. Für den hätten sich bereits rund 100 Kindergartenkinder angemeldet, die ihren Projekttag in der Ausstellung verbringen, freut sich Ausstellungsleiter Dirk Herrmann. 100 Jahre Kaninchenzucht in Güstrow – das ist für Landrat Sebastian Constien ein Anlass, gemeinsam mit dem Chef des Landesverbandes der Rassekaninchenzüchter MV , Peter Kalugin, die offizielle Eröffnung vorzunehmen. Hierbei werden Züchter für ihre Leistungen mit Ehrennadeln ausgezeichnet.

Neben der Organisation, beispielsweise der Einladung von Züchtern und Gästen, ist Dirk Herrmann für den Aufbau der Ausstellung zuständig. Acht auswärtige Zuchtvereine, darunter die Krakower, erwartet Herrmann am Wochenende. Neben 60 Zuchtgruppen, mit je vier Kaninchen, werden auch fünf Häsinnen mit Jungtieren und einige Einzeltiere gezeigt.

Zu sehen sind neben den bereits genannten Arten auch andere Rexe, Riesenschecken, helle Großsilber und Zwergwidder in verschiedenen Farbschlägen. Am Sonntag werden der Kreis- und der Vereinsmeister gekürt. Es geht darum, mit seinen Tieren dem Zuchtziel möglichst nahe zu kommen.

Ausstellung:

Freitag, Samstag von 9 bis 18 Uhr

Sonntag von 9 bis 16 Uhr

am Vereinshaus Kleingartenanlage „Seeblick“, Goldberger Straße

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen