zur Navigation springen

Laage : Resis machen Laager Blücherdenkmal schick

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Denkmal winterfest gemacht. Volksbund zeichnet Reservistenkameradschaft des Fliegerhorstes aus.

Mit guter Laune und motiviert, trafen sich auch in diesem Herbst Angehörige der Reservistenkameradschaft Fliegerhorst Laage zum nun schon traditionellen Arbeitseinsatz am Blücherdenkmal in der Recknitzstadt. Über die in diesem Jahr besonders feuchten Sommermonate waren die Pflanzen und auch Unkraut ungehindert am Denkmal empor gewachsen und haben dem Sandstein permanent zugesetzt. Mit Arbeitsgeräten und viel gutem Willen haben die Reservisten das Grün gestutzt, Wurzeln und Unkraut entfernt und Rindenmulch aufgeschüttet. Außerdem wurde der Boden aufgelockert und der umliegende Rasen geharkt und von Unrat befreit sowie Müll entsorgt.

Im Anschluss an die Arbeiten trafen sich die Reservisten bei guten Gesprächen in zünftiger Männermanier mit einer Dose Bier und einer Bockwurst im Brötchen. Der Vorsitzende der Reservistenkameradschaft, Oberfeldwebel d.R. Jörg Scholze, brachte es auf den Punkt, als er feststellte: „Es ist schon toll, dass wir mit unserer Aktion auffallen. Und der Reservistenkameradschaft, der Stadt Laage und dem Denkmal tut das richtig gut.“

Zudem erregte der Arbeitseinsatz auch das Interesse von Anwohnern. Ihnen wurde Auskunft zur Aktion und zur Reservistenarbeit erteilt und Informationsmaterial übergeben.

Die Laager Reservistenkameradschaft ist auch sonst recht rege. So wurde sie erst kürzlich für ihr Engagement bei den regelmäßigen Straßensammlungen für die Kriegsgräberfürsorge mit einer Ehrenurkunde des Volksbundes ausgezeichnet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen