Güstrow : Pole gewinnt Speedway-WM-Lauf

<p>Der Güstrow-Sieger Bartosz Smektala (l.) und sein Landsmann Kacper Woryna vor dem Rennen mit Schirm bei der Bahnbesichtigung.</p>
Foto:
1 von 2

Der Güstrow-Sieger Bartosz Smektala (l.) und sein Landsmann Kacper Woryna vor dem Rennen mit Schirm bei der Bahnbesichtigung.

Die Favoriten, der Pole Maksym Drabik und Titelverteidiger Max Fricke (AUS), stürzten in ihren Halbfinals

svz.de von
09. September 2017, 11:24 Uhr

Der Pole Bartosz Smektala gewann am Freitagabend im Güstrower Speedway-Stadion den 2. Lauf um die U21-Weltmeisterschaft. Vor 1500 Zuschauern verwies er im Finale bei Dauernieselregen den Australier Brady Kurtz, den Briten Robert Lambert und seinen Landsmann Kacper Woryna auf die Plätze. Die Favoriten, der Pole Maksym Drabik und Titelverteidiger Max Fricke (AUS), stürzten in ihren Halbfinals. Die beiden Deutschen, Lukas Fienhage und Michael Härtel mühten sich mitzuhalten, kamen aber mit einem bzw. vier Punkten über Platz 16 und 14 nicht hinaus. In der Gesamtwertung führt weiter Drabik (31 Punkte) vor Smektala (30) und Fricke (28). Der entscheidende dritte Lauf findet am 29. September in Pardubice (CZ) statt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen