Güstrow : Pfingsten ist „Kunst offen“

23-11367760_23-66109652_1416395934.JPG von 06. Juni 2019, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Den Gutspark  Panschenhagen, idyllisch zwischen Waren und Teterow an der B108 gelegen, bevölkern allerlei frivole, augenzwinkernde Keramikwesen. Wie diese aus der erfahrenen Hand von Friedemann Henschel entstehen, zeigt der Künstler am Pfingstwochenende täglich von 10 bis 18 Uhr.
Den Gutspark Panschenhagen, idyllisch zwischen Waren und Teterow an der B108 gelegen, bevölkern allerlei frivole, augenzwinkernde Keramikwesen. Wie diese aus der erfahrenen Hand von Friedemann Henschel entstehen, zeigt der Künstler am Pfingstwochenende täglich von 10 bis 18 Uhr.

Künstler, Kunsthandwerker und Galerien laden ein: Hunderte Angebote im Land – einige kurz vorgestellt.

„Kunst offen“ heißt es am Pfingst-Wochenende traditionell in Mecklenburg. Künstler und Kunsthandwerker öffnen ihre Werkstätten, stellen sich vor und ihre Werke aus, lassen sich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Oft gibt es bei Kaffee oder Tee, selbstgebackenem Kuchen und auch mal einer Bowle Gelegenheit zu interessanten Gesprächen und weiterf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite