zur Navigation springen

Güstrow : Per Haftbefehl gesucht, randaliert und im Gefängnis gelandet

vom

Man sollte sich ordentlich verhalten, wenn man etwas auf dem Kerbholz hat. Diese Lehre befolgte jedoch ein Mann nicht, der bei einem Streit am Wochenende in einer Wohnung in Güstrow gegen die Wohnungstür trat und sie dabei beschädigte. Danach machte sich der Mann aus dem Staub. Er beging aber den Fehler, dass er wiederkam. Das war für die Beamten perfekt, denn die waren schon da, begutachteten den Schaden und nahmen die Anzeige auf. Beim Überprüfen der Personalien des Mannes stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Der Randalierer fand sich schon kurze Zeit später in einem Gefängnis wieder.

Leicht verletzt wurde bei einem Streit zwischen einem Ex-Pärchen eine Person. Die Beamten konnten die Situation allerdings letztlich schlichten. Eine Strafanzeige läuft.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Jan.2014 | 15:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen