zur Navigation springen

Austausch der Generationen : Patenschaft von Jung und Alt

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

DRK-Seniorenzentrum und Schul-Kinder-Haus Mitte kooperieren

Die Kinder des Schul-Kinder-Hauses Mitte und die Bewohner des DRK- Seniorenzentrums Güstrow setzten auch in diesem Jahr ihre Patenschaft fort. Zum Auftakt der diesjährigen Zusammenarbeit wurden jetzt vier selbstgestaltete lebensgroße Puppen vom Hort als Leihgabe an das Seniorenzentrum übergeben. „Die Hortkinder hatten diese Puppen mit viel Einfallsreichtum gebastelt. In den vergangenen Monaten begrüßten die Puppen im Güstrower Rathaus die Besucher und nun dürfen sich die Senioren in der Hollstraße darüber freuen“, sagt Ergotherapeutin Anja Nitzschke.

„Ich kann gar nicht glauben, dass Kinder aus der 1. Klasse so etwas gestalten können,“ sagte Marie Peters und andere Bewohner untersuchten genau, welche Materialien und Arbeitstechniken denn wohl bei der Herstellung verwendet wurden. „Die Patenschaft zwischen Jung und Alt als Bereicherung für den Alltag im Seniorenheim“, so Anja Nitzschke.

Weitere Patenschaftstreffen für das jetzige Schuljahr sind bereits geplant und werden von beiden Seiten mit Freude erwartet. Gemeinsam werden in den nächsten Monaten Herbstdekoration und Adventsgestecke gestaltet, zusammen gesungen und Sportspiele veranstaltet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen