Totschlag in Güstrow : Opfer starb an den schweren Gehirnverletzungen

von 15. Mai 2020, 14:30 Uhr

svz+ Logo
Verdeckt sein Gesicht: der Angeklagte Oleh T. beim Prozessauftakt im Landgericht Rostock.
Verdeckt sein Gesicht: der Angeklagte Oleh T. beim Prozessauftakt im Landgericht Rostock.

Güstrower Totschlag-Prozess fortgesetzt: Rechtsmediziner machen Ausführungen.

Der Strafprozess gegen den Ukrainer Oleh T. (44) wegen Totschlags (SVZ berichtete) wurde am Freitag vor dem Landgericht Rostock mit der Zeugenbefragung des Kriminalhauptkommissars P. und den Vorträgen der Sachverständigen des Institutes für Rechtsmedizin der Universität Rostock fortgesetzt. Mehr zum Thema: Spontane Wut oder geplante Tat? Gartenschere m...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite