Bluttat in Güstrow : Opfer ertränkt und erstochen

svz_plus
1 von 5

Frau im Streit getötet: Todesursache des 36-jährigen Opfers bekanntgegeben

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

svz.de von
06. März 2018, 16:46 Uhr

Nach der Bluttat am Wochenende in Güstrow, bei der eine 36-jährige Frau getötet wurde (SVZ berichtete), steht jetzt die Todesursache fest. „Todesursache ist ertrinken und erstechen“, sagte Harald Nowack, ...

achN der lttaBtu am chnWdeeoen in o,Gürswt bei red eein 3ije6r-gäh Frua tgöette derwu VSZ( t),etebhceir estht tjtez ide oTcuhaseserd fe.st ss„ceouahdeTr ist nnreierkt dnu stcrnehe,e“ asetg rlHada Nwoa,ck cSrreehp rde wcashnstaatSaftlat co,Rtsko am ogntaM ufa SchrVa.-eNfZga sDa bahe die Oibukdnto eds feOsrp enge.rbe

äGafssemtnchn cthisetr im Stteri neesi r eanPnitr

moeFnnmetgse tha die eoizliP nmutaretlbi nahc red atT nenei 4ärehi0-gjn ütwsGe.ror reD egleimhea neeLehsbtgrefä sde efsOpr thaet csih sblste egt.lltes rE osll saemmrlh fua dei g-i3r6heJä hensecogetin h.aenb asD sigtettäeb ide wstaaaa.htstnaSftlc urZ ssoeurehaTcd nrenk“tEr„i elwolt hcsi waNock intch retiwe ßäeu.nr gnGee nde gäiejnh40-r tTtenaäciedrhvg wrued Haftheeblf nwege sed erginedndn schavtatTedr sde ltagshsoTc slseea.rn

zur Startseite