zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

11. Dezember 2017 | 14:29 Uhr

A19 bei Linstow : Opel brennt auf Autobahn aus

vom

Der 57-jährige Fahrer aus Schleswig-Holstein konnte das Auto unverletzt verlassen

svz.de von
erstellt am 27.Apr.2017 | 21:27 Uhr

Heute Abend gegen 18:00 Uhr kam es auf der Bundesautobahn 19, zwischen den Anschlussstellen Linstow und Malchow in Richtung Berlin, zum Brand eines Fahrzeuges.

Der 57-jährige Fahrer eines PKW Opel aus Schleswig-Holstein konnte, nachdem er Geräusche aus dem Motorraum hörte, das Fahrzeug auf dem Standstreifen in Höhe einer Notrufsäule abstellen und unverletzt das Fahrzeug verlassen.

Die Feuerwehren Linstow, Krakow am See, Kuchelmiß und Hohen Wangelin löschten umgehend das in voller Ausdehnung brennende Fahrzeug. Die Löscharbeiten führten zu Verkehrseinschränkungen und zur kurzzeitigen Vollsperrung.

Es entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro. Das Feuer hat auch die Fahrbahn beschädigt. Daher ist durch die Autobahnmeisterei eine Geschwindigkeitsreduzierung eingerichtet, die weiter andauert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen