Neue Technik für den Winterdienst

Flughafen Rostock-Laage kooperiert mit heimischem Unternehmen

svz.de von
15. November 2014, 06:00 Uhr

Der Flughafen Rostock-Laage ist fit für die kommenden Wintermonate. Der Räumdienst steht in den Startlöchern, Sand- und Salzvorräte sind angelegt und auch die Enteisungsmaschine ist auf den Einsatz vorbereitet. Schnee und Eis können demzufolge kommen.

Dafür, dass der Flugverkehr trotzdem reibungslos über die Bühne gehen kann, bekommen die Verantwortlichen auch Unterstützung von Unternehmen der Region, so zum Beispiel von der Mecklenburger Landtechnik mit Standorten in Mühlengeez, Kritzkow, Teterow und Reddelich. Ein Betrieb, der knapp 80 Frauen und Männer beschäftigt, seit 2000 erfolgreich auf dem Markt agiert und sich auf die Vermarktung von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen sowie auf die Aufrechterhaltung von Service und Arbeitsprozessen beim Kunden spezialisiert hat.

Im Rahmen einer erstmalig praktizierten Kooperation stellt die Mecklenburger Landtechnik dem zivilen Flughafen Rostock-Laage ab sofort eine 330 PS-starke Landmaschine zur Verfügung, die mit entsprechender Winterausrüstung ideal zur Räumung der Start- und Landebahn und der Wege rund um das Terminal des Airports eingesetzt werden kann.

„Als Unternehmen der Region stehen wir gerne zu unserem Flughafen. Unsere Technik eignet sich bestens für seine Ansprüche“, sagte Peter-Hinrich Martens, Geschäftsführer der Mecklenburger Landtechnik. „Wir sind sehr froh über diese Zusammenarbeit und freuen uns, dass die Unterstützung zum Flughafen auch auf diese Art und Weise ausgedrückt wird“, fügt er hinzu. Er macht weiter auf Synergieeffekte, die auf zwei Seiten genutzt werden könnten, aufmerksam. „Die Maschine steht im Sommer beim Bauern, im Winter bei uns. Dadurch ist eine Kostenreduzierung auf beiden Seiten möglich“, erklärt Flughafen-Interimsgeschäftsführer Steffen Knispel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen