Teterow : Neue Schau des Kunstvereins

Bulgarischer Künstler über seine Lehrer und Musen

von
05. März 2019, 18:55 Uhr

„Meine Lehrer, meine Musen“ heißt eine Ausstellung von Dimitri Vojnov, die am Freitag, 8. März, um 19.30 Uhr in der Galerie des Kunstvereins Teterow im ehemaligen Bahnhof der Bergringstadt eröffnet wird.

Wer seine Lehrer und Musen sind, verrät der Bulgare auf farbenfrohe Art. Meist sind das Künstler und Meister vergangener Epochen, angefangen von Rembrandt und Vermeer bis zu Picasso und Monet. Dem Betrachter begegnen Klassiker der Kunst aus freier, frischer Sicht des Künstlers: Vermeers „Mädchen mit dem Perlenohrring“ nun mit einem Hut aus Schneeglöckchen; Diego Velázquez’ kleine „Infantin“ als Sphinx oder Dürer mit Andy Warhol beim Abendmahl. Nicht zuletzt porträtierte sich der Künstler, der schon in Wien und Paris ausstellte, selbst – mit Hilfe eines Spiegels im Hosengürtel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen