Güstrow : Neue Deckschicht für die B 104

Gestern begannen zwischen Bülower Burg und Bülow die Fräsarbeiten.
Foto:
Gestern begannen zwischen Bülower Burg und Bülow die Fräsarbeiten.

Straßenbauarbeiten haben begonnen.

von
22. August 2016, 21:00 Uhr

Immer wieder war geflickt worden, jetzt muss die Verschleißschicht erneuert werden. Die Bundesstraße 104 bekommt zwischen Güstrow (Kreuzung Lindenstraße) und dem Abzweig, der nahe Bülow nach Gutow führt, eine neue Binderschicht und Deckschicht. Heute begannen die Arbeiten.

Zunächst werden bis Ende dieser Woche die Binder- und Deckschicht auf der gesamten knapp sechs Kilometer langen Strecke abgefräst, informiert Manfred Borowy. Bis Mitte übernächster Woche erfolgen die Asphaltierungsarbeiten, kündigt der stellvertretende Leiter des Straßenbauamtes Stralsund weiterhin an. Laut Bauvertrag sollen die Arbeiten am 9. September beendet sein. „Das kann auch schneller gehen, dann wird die Straße eher wieder freigegeben“, räumt Borowy ein. Rund 400 000 Euro sind für das Vorhaben veranschlagt.

Während insgesamt die Umleitung des Fahrzeugverkehrs über Gutow erfolgt, arbeite man in mehreren Bauabschnitten, so dass die Anlieger stets ihren Hof erreichen können, berichtet Borowy. Die Anwohner werde man im Verlauf der Arbeiten stets informieren. Gestern beispielsweise war ab Güstrow die Straße noch bis Bülower Burg frei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen