Güstrow : Neue Azubis für Diakonie

23-11367748_23-66109653_1416395934.JPG von
27. August 2019, 05:00 Uhr

Nächsten Sonnabend begrüßt die Diakonie Güstrow ihre neuen Auszubildenden im Kreistagssaal des Landkreises in Güstrow. Doch nicht nur die neuen Auszubildenden werden willkommen geheißen, auch die ausgelernten Pflegefachkräfte werden sich aus der Lehrlingszeit in den Beruf verabschieden.

Zudem bildet die Integra Güstrow GmbH, eine Tochtergesellschaft der Diakonie Güstrow und Betreiber diverser CAP-Märkte, in diesem Jahr zwei Azubis aus und wird diese am 31. August feierlich aufnehmen. „Damit stellt sich die Diakonie als Ganzes breiter auf, um so dem drohenden Fachkräftemangel in den unterschiedlichen Bereichen zu begegnen“, führt Christoph Kupke, Vorstand der Diakonie Güstrow, aus. Dass die neuen Azubis ab dem 1. September eine Erhöhung der Vergütung bekommen, zeige zudem wie wichtig das Thema Pflege geworden sei. So verdienen Auszubildende zur Pflegefachkraft im ersten Lehrjahr 1100 Euro, im zweiten dann 1150 Euro und im dritten 1300 Euro. „Damit ist ein erster Schritt getan, um auch die Attraktivität des Pflegeberufs zu steigern“, sagt Christoph Kupke.

Am 31. August wird die Diakonie Güstrow insgesamt 17 Auszubildende begrüßen und fünf Absolventen „verabschieden“. Mit Beginn des nächsten Lehrjahres am 1. September sind insgesamt 33 Auszubildende in der Diakonie tätig.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen