zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

23. November 2017 | 06:51 Uhr

Naturpark : Naturerlebnisse für Jung und Alt

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

In der Broschüre „Unterwegs 2015“ präsentieren sich gleich fünf MV-Naturparks – darunter auch der im Sternberger Seenland

Die Mecklenburger Seeplatte mit ihren malerischen Orten, weiten Feldern und ausgedehnten Wäldern sowie den sanften Hügeln zieht sich, wie an einer Perlenkette gereiht, vom Neuklostersee bis hin zur Feldberger Seenlandschaft. Unterteilt in fünf Naturparks, von denen der nordwestlichste das Sternberger Seenland mit seinen rund 540 Quadratkilometern ist. Unter dem schlichten Titel „Unterwegs 2015“ – die Broschüre passt in Täschchen bzw. jeden Rucksack – stellen sich auf nur 32 Seiten die jeweiligen Naturparks mit ihren Tipps und Angeboten vor.

Also nichts wie raus in die Natur! Das geht bekanntlich zu jeder Jahreszeit. Die Freiluftaktivitäten des Naturparks Sternberger Seenland beginnen in der Broschüre freilich erst zum 1. Mai mit einer Vogelstimmen-Exkursion in Lenzen mit Lothar Daubner aus Groß Görnow. Insgesamt stehen unter dem Stichwort „Führungen“ zehn Angebote: per Rad und Fuß, „Dem Biber auf der Spur“, „Mit der Bienenhüterin unterwegs“.

„Neu in diesem Jahr ist, dass wir auch Führungen von zertifizierten Natur- und Landschaftsführern mit ins Programm aufgenommen haben“, hebt der stellvertretende Naturparkleiter Jan Lippke hervor. So lädt zum Beispiel der Dipl.-Geologe Hans-Werner Lübcke am 31. Mai und an drei weiteren Terminen zur Eiszeit-Wanderung vom Roten See zu den Sültener Binnensalzwiesen ein. Zudem bieten die Ranger aus dem Wariner Naturparkzentrum auch wieder Exkursionen für Schulklassen (Klasse 1 bis 6) an. Dafür nötig sind Terminabsprachen bis vier Wochen zuvor unter Telefon 03 84 82/23 52 70.

Ferner beteiligt sich der Naturpark an zehn Veranstaltungen. Diese beginnen mit dem Obstschnittseminar durch den Crivitzer Thomas Franiel im Wariner Naturparkzentrum am 7. März. Weiter geht es unter anderem mit dem 16. Bibertag in Alt Necheln (18. April) über das Waldfest im Forstamt Gädebehn (31. Mai) bis hin zum Ferien-Aktionstag „Feuer, Rauch und bunte Blätter“ im Achäologischen Freilichtmuseum Groß Raden (28. Oktober).

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen