zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

19. November 2017 | 13:38 Uhr

Seniorenbeirat Güstrow : Nachfolger gefunden

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Manfred Gabriel-Holm kandidiert für Vorsitz im Seniorenbeirat der Stadt Güstrow

svz.de von
erstellt am 17.Okt.2014 | 06:01 Uhr

Beim Güstrower Seniorenbeirat kann die Arbeit weiter gehen. Nach langer intensiver Suche wurde ein Nachfolgekandidat für den Vorsitz bei der nächsten Wahl im November gefunden. Bei der jüngsten Mitgliederversammlung des Beirates wurde Manfred Gabriel-Holm vorgestellt. Der Wahl-Güstrower möchte für den Vorsitz kandidieren und damit Helmut Müller ablösen, der bereits seit Sommer seinen Rückzug vom Amt des Vorsitzenden ankündigte.

„Ich freue mich sehr, dass wir einen geeigneten Kandidaten für das Amt gefunden haben“, sagte Helmut Müller. Die Arbeit für die Senioren der Stadt liegt ihm am Herzen. Darum möchte er auch weiterhin im Vorstand tätig sein und dem neuen Vorsitzenden mit Rat und Tat zur Seite stehen. Gewählt wird am 25. November bei der 5. Mitgliederversammlung. Dann wird ein neuer Vorstand zu bestimmen sein, der aus acht Mitgliedern bestehen soll.

Ein Rückblick auf das Jahr zeigt, wie vielfältig das Amt ist. Drei große Veranstaltungen werden vom Seniorenbeirat jährlich organisiert. Dazu gehört das Frühlingsfest und das Herbstfest für Senioren der Stadt sowie das Fest der über 90-Jährigen. Außerdem wird eine Weihnachtsfeier für bedürftige Senioren vorbereitet und einige Ausflüge für die eigenen Mitglieder organisiert. Zudem ist der Seniorenbeirat Ansprechpartner für Fragen von älteren Bürgern. So wurde Helmut Müller häufig angefragt, wenn ältere Menschen nach Güstrow zogen, wo Aktivitäten oder Ämter zu finden sind.

Damit alle Mitglieder Auskunft geben können, wird zu den Mitgliederversammlungen immer ein bestimmtes Thema gestellt, über das referiert wird bzw. Fragen gestellt werden können. Jutta Kabisch von der Deutschen Rentenversicherung ist zuständig für die Auskunftsstelle in Güstrow und informierte diesmal über Regelungen in Rentenfragen. Sie sprach über den Aufbau der Rentenversicherung und ihre Leistungen sowie die Arten der Leistungspalette.

Für Themen im kommenden Jahr wird der neue Vorstand zuständig sein. Da einige Mitglieder des Seniorenbeirates noch in diesem Jahr ausscheiden wollen, werden neue Mitstreiter gesucht. Zwei wurden in der Mitgliederversammlung in dieser Woche aufgenommen. Neben Manfred Gabriel-Holm gehört auch Jürgen Lorenz neu dazu. „Er wird das Bindeglied zum Kreisseniorenbeirat sein“, freut sich Helmut Müller. Jürgen Lorenz war einige Zeit stellvertretender Vorsitzender des Kreisseniorenbeirates und ist seit diesem Jahr amtierender Vorsitzender. Für ihn ist der Erfahrungsaustausch zwischen Stadt- und Kreis-Seniorenbeirat wichtig.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen